Lesung: Elnathan John trifft auf Petina Gappah

Lesung: Elnathan John trifft auf Petina Gappah

0 138

Caine Prize-Finalist, Autor und Satiriker Elnathan John führt am 11. November um 19 Uhr in der Buchhandlung Moritzplatz durch einen spannenden und amüsanten Abend grenzüberschreitender Geschichten. Zu Gast ist Petina Gappah.

Foto: interkontinental.org

Einmal im Quartal führt der bekannte nigerianische Satiriker, Caine Prize-Finalist und Autor von „Born on a Tuesday“ (#BOAT), das im August 2017 unter dem Titel „An einem Dienstag geboren“ in deutscher Sprache bei AfrikAWunderhorn erschienen ist, Elnathan John durch einen Abend der Literatur beider Kontinente. Im Gespräch mit einer_m Kollege_in mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten und Interessen, erläutert er Fragen aktueller Politik und Gesellschaft. Ob Belletristik, Lyrik, Sachbuch – es wird immer eine verblüffend andere Perspektive auf afrikanische Literatur präsentiert.

Als dritten Gast in diesem Jahr lädt John Petina Gappah aus Simbabwe ein. 1971 in Sambia geboren, studierte sie zunächst Jura in Cambridge, Graz und Harare. Zwischen 1999 und 2016 machte sie sich als Anwältin im Internationalen Handelsrecht bei der Welthandelsorganisation und der Advisory Centre on WTO Law in Genf einen Namen. 2009 erschien ihr – von Kritiker_innen hochgelobter – erster Erzählungsband „An Elegy for Easterly“, gefolgt von ihrem Debutroman „The Book of Memory“, 2015 („Die Farben des Nachtfalters“, 2016). Mit „Die Schuldigen von Rotten Row“ legt sie nun mit 20 Erzählungen ein schillerndes Porträt ihrer Heimat Simbabwe vor und wirft mit bestechendem Humor universelle Fragen zu Recht und Unrecht auf. Gappah schafft in diesen miteinander verknüpften Geschichten und ihren unvergesslichen Figuren ein bewegendes Kaleidoskop menschlicher Vergehen.

Elnathans #BOAT mit Gastautorin Petina Gappah findet am 11. November 2017 um 19 Uhr in der Buchhandlung am Moritzplatz im Aufbauhaus (Prinzenstraße 85, 10969 Berlin) statt. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 7 Euro.