Tag des Schwarzen Bewusstseins, der Dia da consciênda Negra

Tag des Schwarzen Bewusstseins, der Dia da consciênda Negra

0 136

In Erinnerung an den Widerstandskämpfer Zumbi dos Palmares.

Portrait Zumbi

Seit 2003 wird in vielen Städten Brasiliens jährlich am 20. November der Tag des Schwarzen Bewusstseins (Dia da consciência Negra) gefeiert. An diesem Tag gedenken viele Brasilianer_innen und die brasilianische Diaspora dem Widerstandskämpfer Zumbi dos Palmares. Zumbi war während des 17. Jahrhunderts Anführer der größten Quilombo-Gesellschaft Brasiliens mit 20.000 bis 30.000 Mitgliedern gewesen. Quilombo bezeichnete eine Art Siedlung, in die sich Schwarze Sklaven in Brasilien flüchten konnten, nachdem sie sich entweder befreiten oder aber befreit wurden.

Die Siedlung Palmares bestand von 1630 bis 1694. Zwischen 1654 und 1687 wehrten die Bewohner_innen über zwanzig Angriffe der Sklavenhalter erfolgreich ab. Nachdem die Kolonialherrschaft 67 Jahre erfolglos Krieg gegen die Bevölkerung von Palmares führte, bombadierten sie die Siedlung von drei Seiten und zerstörten sie vollständig. Zumbi wurde dabei verletzt und floh, setzte den Widerstand aber weiter fort. 1665, fast zwei Jahre später, wurde er allerdings gefunden und geköpft. Über drei Jahrhunderte lang versklavten portugiesische Großgrundbesitzer Schwarze Afrikaner_innen. Erst 1888, über 200 Jahre nach Zumbis Tod, verkündet die Kronprinzession Isabell von Brasilien ein Ende der Sklaverei als letztes Land der westlichen Hemisphäre.

Rassistische Vorurteile, Stereotypisierung und Diskriminerung – ein Erbe des Kolonialismus und des Versklavungsregimes – sind auch heute noch nicht vollständig aus den Köpfen der Weißen Brasilianer_innen herauszukriegen. Das Land ist, ebenso wie viele andere ehemals vom sogenannten Westen kolonialisierte Regionen, von Alltags- sowie strukturellem Rassismus geprägt. Mit der Einführung dieses Feiertags würigen die Brasilianer_innen den Beitrag der afrobrasilianischen Bevölkerung beim Aufbau des Landes. Der Dia da Consciência Negra leitet jährlich die Woche des Bewusstseins (Semana da Consciência), in der der Befreiung der Afrika-stämmigen Bevölkerung aus der Sklaverei gedacht wird, ein.

Victoria Jeffries