Afrika Cup: Die Halbfinalisten stehen fest!

Afrika Cup: Die Halbfinalisten stehen fest!

0 2094

Die Côte d'Ivoire spielt sich souverän ins Halbfinale, während die Emotionen um Äquatorialguineas umstrittenen Sieg weiter hochkochen.

Seit gestern Abend steht nun auch der letzte Teilnehmer des Halbfinales fest: Die „Elefanten“ der Côte d’Ivoire besiegten Algerien mit 3:1 im Stadion von Malabo. Gerechnet hat Herve Renard, Trainer der Côte d’Ivoire, mit diesem Sieg offensichtlich nicht. Er bezeichnete die algerische Mannschaft im Anschluss als bestes Team des Wettbewerbs.

Die Côte d’Ivoire trifft am Mittwoch auf die DR Kongo, die ihren Nachbarn Kongo im Viertelfinale am Samstag mit 4:2 schlagen konnte. Nach einer gähnend langweiligen ersten Halbzeit waren alle Tore in kurzer Abfolge in der zweiten Halbzeit gefallen.
Wenig überraschend setzte sich gestern auch Ghana gegen den Außenseiter Guinea mit 3:0 durch. Stürmer Christian Atsu schoss in der ersten (4. Minute) und zweiten Halbzeit (61. Minute) jeweils ein Tor und auch Kwesi Appiah schoss sein erstes internationales Tor in der 44. Minute, womit er sich den Titel „Man of the Match“ verdiente.

Der Gastgeber Äquatorialguinea dürfte es schwer haben, den vierfachen Afrikameister Ghana am Donnerstag zu bezwingen. Allerdings ist in dieser Meisterschaft mit allem zu rechnen: In der letzten Spielminute gegen Favorit Tunesien wurde dem bis dahin unterlegenen Gastgeber nicht der erste zweifelhafte Freistoß (92. Minute) in diesem Turnier, nach einer Schwalbe des äquatorialguineischen Stürmers Iván Bolado, zugeteilt. In der Nachspielzeit konnte sich Äquatorialguinea mit einem zweiten Tor (101. Minute) den Sieg sichern. Der fragwürdige Schiedsrichter Rajindraparsad Seechurn pfiff nach zwei sehr kurzen Minuten die Nachspielzeit ab, was die tunesischen Spieler so sehr in Rage brachte, dass Seechurn unter Polizeischutz in die Umkleide begleitet werden musste.
Wir dürfen uns auf ein emotionales Halbfinale gefasst machen.

Sandra Lippert

Die kommenden Spiele:
4. Februar 20:00
DR Kongo – Elfenbeinküste
5. Februar 20:00
Ghana – Äquatorialguinea
7. Februar 17:00
Verlierer Halbfinale 1 – Verlierer Halbfinale 2
8. Februar 20:00
Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2

Matchhighlights:

Côte d’Ivoire 3:1 Algerien

DR Kongo 4:2 Republik Kongo

Ghana 3:0 Guinea

Äquatorialguinea 2:1 Tunesien