Ankündigung African Book Festival

Ankündigung African Book Festival

0 138
© Jörg Kandziora

Seit sechs Jahren organisiert die InterKontinental e.V. das African Book Festival in Berlin. Die diesjährige Queer Edition des Festivals wird vom 28. bis 30. Juni stattfinden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf afrikanischen und afrodiasporischen Autor*innen aus der LGBTQI+-Community sowie auf Literatur, in der Queerness und Homosexualität in Afrika eine Bedeutung haben.

Das Publikum hat die Möglichkeit, Stars und Neuankömmlinge im Rahmen eines dreitägigen Festivalprogramms, das Lesungen, Diskussionen, Musik, Poetry-Performances und interaktive, moderne Veranstaltungsformate umfasst, live zu erleben und ins Gespräch zu bringen. Das Programm wird von einem großen Markt im Freien begleitet, der unterschiedliche Speisen, Waren und selbstverständlich viele Bücher bietet.

Für das Schreiben über Erfahrungen und eigene Perspektiven bietet das African Book Festival seinen Festivalbesucher*innen einen Brave Space an. Es beschäftigt sich nämlich unter anderem mit der weltweiten Verfolgung von Homosexuellen, Bisexuellen, Transsexuellen und Intersex-Personen und sensibilisiert dafür. Gleichzeitig werden auf dem Festival Schriftsteller*innen präsentiert, die in ihrem Werk besonders eines feiern: Liebe.


WANN: 28. – 30. Juni 2024

WO: Alte Münze, Molkenmarkt 2, 10179 Berlin-Mitte, nahe S+U Alexanderplatz and U Klosterstraße

Mehr Informationen dazu hier.