AK-47 zu gewinnnen!

AK-47 zu gewinnnen!

0 601

So war der erste Preis eine AK-47, samt Munition und einem Preisgeld von 700 US-Dollar. Der Zweitplatzierte bekam ebenfalls das sowjetische Schnellfeuergewehr, sowie 400 US-Dollar. Verantwortlich für die geschmacklose Aktion war die Andalus-Radiostation, die durch die somalische Islamistengruppe Al-Shabab geleitet werden. Diese fanatisch religiöse Gruppierung hat zudem Verbindungen zum Terrornetzwerk Al-Qaida und agiert hauptsächlich im südlichen und zentralen Somalia.

Während der Preisverleihung meldete sich Al-Shabab Vorstandsmitglied Mukhtar Robow zu Wort und sagte: "Die Jugend sollte die eine Hand für die Bildung und die andere Hand für eine Waffe benutzen, um den Islam zu verteidigen." Der BBC-Reporter Mohamed Moalimu sprach davon, dass dieser Wettbewerb mittlerweile das dritte Jahr in Folge ausgetragen würde.

G.S. 20.09.11