Ausstellungs-Empfehlung: Auf Augenhöhe – Afrika und seine Moderne

Ausstellungs-Empfehlung: Auf Augenhöhe – Afrika und seine Moderne

0 192

Jean Molitors Projekte, entstanden während seiner zahlreichen Reisen, umfassen verschiedene Kunstformen wie Fotografie, Video, Dokumentation und Forschung, die teilweise mit seiner Fotografie der „Architektur der Moderne“ verbunden sind und teilweise unabhängig davon stehen. Für eine Ausstellung konzipierte Molitor mehrere Fotoserien, die jeweils einem spezifischen Thema gewidmet sind und dieses in einer individuellen ästhetischen Form darstellen. Seine Arbeit umfasst aktuelle Street Photography, historische Architekturdokumentation, Einzel- oder Gruppenporträts, Interviews und Musikvideos. Durch diese vielfältigen Darstellungsformen vermittelt Molitor seine Erfahrungen wie ein Geschichtenerzähler, wobei er stets darauf bedacht ist, die Kamera mit Wertschätzung und Respekt „Auf Augenhöhe“ einzusetzen.

Zur Ausstellungseröffnung, am Donnerstag, dem 16. Mai 19:00 Uhr werden Mirja Linnekugel (Künstlerische Leiterin des Freundeskreis Willy-Brandt-Haus-e.V.), Svenja Schulze (Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), Prof. Dr. Uta Pottgiesser (Chair DOCOMOMO International, TH OWL, TU Delft) und der Künstler Jean Molitor sprechen.


WANN: Freitag, 17. Mai 2024 12:00 bis Sonntag, 7. Juli 2024 18:00

WO: Stresemannstraße 28, 10963 Berlin

Mehr Informationen hier.

Ähnliche Beiträge

0 41