Bezirksamt Mitte feiert den Afrikatag

Bezirksamt Mitte feiert den Afrikatag

0 290
Am 25. Mai lädt das Bezirksamt Mitte im Tiergarten zum Afrikatag ein © Bezirksamt Mitte

In einer Pressemitteilung informierte die Bezirksbürgermeisterin von Mitte, Stefanie Remlinger, über das jährlich stattfindende Afrikatag.

„Mit dem Afrikatag wird in den afrikanischen Staaten der Gründungstag der Organisation für Afrikanische Einheit am 25. Mai 1963, Vorgängerorganisation der 2002 gegründeten Afrikanischen Union, gefeiert“

Bezirksbürgermeisterin von Mitte, Stefanie Remlinger

Zum Gedenktag feiert das Bezirksamt seine Erfolge in Partnerschaften mit afrikanischen Kommunen, Dekolonisierung und Antirassismus.

Das Programm des Afrikatags beinhaltet:
• Begrüßung der Bezirksbürgermeisterin
• Beiträge afrikanischer Botschafter*innen
• Online-Inputs aus Douala und Addis Abeba
• Einen Beitrag der Prinzessin Marilyn Douala Manga Bell, die bei der Umbenennung des Manga-Bell-Platzes nach ihrem Großvater im Bezirk Mitte anwesend war.
• Eine Dokumentation über die Arbeiten im Rahmen der Städtepartnerschaften.


WANN: Samstag, 25. Mai. Das Programm beginnt mit der Hissung der Flagge der Afrikanischen Union vor dem Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, um 18.00 Uhr. Anschließend findet im ersten Stock des Rathauses die Feier des Afrikatags statt.

WO: Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz, 10551 Berlin

Anmeldung bis Freitag, den 24. Mai, um 15 Uhr unter: yonas.endrias@ba-mitte.berlin.de.

Mehr Informationen hier.

Ähnliche Beiträge

0 41