Die Karawane des Friedens in Togo

Die Karawane des Friedens in Togo

0 443

"Frieden oder gar nichts" lautet das neue Motto in Togo

Offizielles Veranstaltungsplakat der Karavane des Friedens: Frieden oder gar nichts!

Die Termine der Präsidentschaftswahlen 2020 in Togo stehen fest, und die Bevölkerung mobilisiert sich dementsprechend. Nach Angaben des togolesischen Verfassungsgerichtshofs sollen die nächsten Präsidentschaftswahlen frühestens am 19. Februar 2020 und spätestens am 5. März 2020 eröffnet werden. Wird es schon wieder Unruhen geben, oder werden die Wahlen in Frieden verlaufen? Das ist aktuell die große Frage.

Um die Bevölkerung zu beruhigen, hat der Verein A.J.C.T.M (Verein der selbstbewussten Jugend für ein besseres Togo) mit der Unterstützung des amtierenden Präsidenten Faure Essozimna Gnassingbe im Rahmen seines neuen Programms PND (Nationaler Entwicklungsplan) ein kulturelles Projekt zur Friedensbewahrung im Land auf die Beine gestellt. Alle kulturellen Akteur*innen des Landes, vor allem Sänger*innen und Künstler*innen, verbreiten laut die Nachricht „Keine Unruhe mehr während der Wahlen“. Am 31. Januar 2020 findet ein großes Konzert in der Hauptstadt Lomé mit dem Ziel statt, die Bevölkerung zu sensibilisieren, damit die Wahlen nicht mehr wie in den letzten Jahren Tote und Verletzte verursacht.

A.D.

Ähnliche Beiträge