ŌMAKA – Naturhaarpflege – Produkt für Afrohaare „Made in Germany“

ŌMAKA – Naturhaarpflege – Produkt für Afrohaare „Made in Germany“

0 1276

Die 41-jährige Hamburgerin Jen Martens erfand ihre eigenen Lösungen für gesunde, natürliche Afro-Haare.

Der Ausdruck von Schönheit ist durch westlich geprägte Frisuren seit langem ein Merkmal der Gesellschaftsordnung und eine Form von  Zugehörigkeitssiegel. Für schwarze Frauen, die nicht diesem Schönheitsideal entsprechen, zwang diese gesellschaftliche Norm viele dazu, ihr Haar glatt zu tragen und Produkte zu benutzen, die dem Pflegebedarf der Haare nicht gerecht wurden. Schwarze Frauen, die ihre Haare natürlich tragen möchten, mussten oft tief in die Tasche greifen und weite Strecken auf sich nehmen, um den nächstgelegenen Afroshop ausfindig zu machen. Afro-Haarprodukte sind in gängigen  deutschen Drogeriemärkten eher spärlich gesät. Die Produkte, die man in Afro-Shops findet, sind allerdings meist für Frauen, die ihre Haare chemisch glätten möchten. 

Im Laufe der vergangen Jahre zeigt sich zunehmend ein Trend, in dem sich immer mehr schwarze Frauen selbstbewusst trauen, die naturbelassene Schönheit ihrer eigenen Haare empowered zu tragen. Die Gründerin Jen Martens, die ihre Haare gern natürlich trug, stieg auf Naturkosmetik um. Mit dieser Entscheidung wollte sie für ihre persönlichen schlechten Erfahrungen mit unnatürlichen Haarpflegeprodukten eine nachhaltige Lösung finden.  

Aufgrund mangelnder  geeigneter Pflegeprodukte auf dem deutschen Kosmetikmarkt, investierte sie Jahre, um eine natürliche Pflege frei von künstlichen und toxischen Inhaltsstoffen für ihr Afro-Haar zu finden. Verbunden mit der Natur insbesondere durch ihre Wurzeln in Kumasi, der Hauptstadt der Ashanti Region in Ghana, verband sie das traditionelle Wissen ihrer Oma über Pflanzen, traditionelle Rezepturen und der Heilkräfte der Natur. Dieses Wissen findet sich in ihren Haarpflegeprodukten wieder. Sie setzte sich tiefgehend mit der speziellen Förderung und Pflege verschiedener Afro-Haartypen auseinander. Die 41-jährige Hamburgerin erfand ihre eigenen Lösungen für gesunde, natürliche Afro-Haare. Im Jahr 2019 gründete Jen Martens in Schleswig-Holstein ihr Naturkosmetik-Unternehmen Omaka.

Mit der Bestimmung Bio und Naturkosmetik für Locken und Afro-Haare stellte sie in Deutschland multifunktionale Haarpflegeprodukte her. Eine ihrer bahnbrechenden Zusammensetzungen ist ihr festes Shampoo. „Brokkolisamenöl ist der perfekte natürliche Silikonersatz und erzeugt keinen Build-Up Effekt.“ Darüber hinaus bezieht das Unternehmen Rohstoffe aus kontrolliertem biologischem Anbau und verwendet hauptsächlich hochwertige, kaltgepresste Bio-Öle. Die Produkte sind von ICADA und Cruelty free and vegan zertifiziert. Überzeugt und einstehend für Umweltschutz verzichtet Omaka bewusst auf überflüssige Verpackungsmaterialien und Beipackzettel. Die Etiketten bestehen aus umweltfreundlichem Graspapier. Die Drucktinte ist wasserbasiert und wäre sogar trinkbar. Alle Materialen sind durchweg recycelt oder upcycelt. Das Revolutionäre an diesem Produkt ist, dass es nicht ausschließlich auf der Omaka Homepage erhältlich ist, sondern jetzt auch im Rossmann Online-Handel.

Miriam Fisshaye

Dieser Beitrag wurde ursprünglich in unserem gedruckten Juni/Juli 2021-Ausgabe veröffentlicht.