Sommer Berlinale – Filmtipp: Dahomey

Sommer Berlinale – Filmtipp: Dahomey

0 118
Dahomey von Mati Diop © Les Films du Bal - Fanta Sy Sommer Berlinale

Filmbegeisterte haben vom 10. bis 13. Juni die Gelegenheit, unter freiem Himmel Publikumslieblinge und preisgekrönte Filme der diesjährigen Berlinale zu genießen. Das radioeins Freiluftkino Friedrichshain wird zum Treffpunkt für Cineast*innen, die sich auf ein beeindruckendes Open-Air-Erlebnis freuen.

Das Programm bietet eine Auswahl herausragender Filme, darunter der Gewinner des Goldenen Bären und weitere Highlights aus verschiedenen Sektionen der Berlinale.

Mati Diops „Dahomey“ (Dienstag, 11.06.24, 21:30 Uhr) ist eines dieser Highlights:

Der Film handelt von den Kunstschätzen des Königreichs Dahomey, die 2021 nach Benin zurückkehrten, nachdem sie zuvor in Paris aufbewahrt wurden. Diese und Tausende weitere Objekte wurden 1892 von französischen Kolonialtruppen geraubt. Die Rückkehr der Artefakte löst eine hitzige Debatte unter den Studierenden der Universität von Abomey-Calavi in Benin aus.

Dahomey, Regie: Mati Diop
Frankreich / Senegal / Benin 2024, 67 Min., Französisch, Fon, Englisch mit dt. UT, dokumentarische Form, Wettbewerb
– Goldener Bär 2024 Präsentation: Anna Henckel-Donnersmarck, Leiterin der Sektion Berlinale Shorts


WANN: Dienstag, 11. Juni 21:30 Uhr

WO: Freiluftkino Friedrichshain, Im Volkspark, Ernst-Zinna-Weg, 10249 Berlin

TICKETS: hier

Mehr Infos: hier

Ähnliche Beiträge

0 41