Staatliche Airline in Planung

Staatliche Airline in Planung

0 1297

Ghana - Nach einer 52-jährigen Fluggeschichte steht Ghana kurz davor, mit eigener Airline wieder neu durchzustarten. Sechs Jahre nach Stillegung der Ghana International Airline spekulieren Medien über eine zeitnahe Inbetriebnahme. Jetzt äußerten sich die Verantwortlichen.

Foto: public domain

Eigentlich sollte Ghanas neue staatliche Airline im Oktober diesen Jahres in Betrieb gehen, spekulierten nationale Medien. Das Verkehrsministerium dementierte jedoch die geplante Inbetriebnahme bereits in diesem Herbst.

Nach Gesprächen mit etablierten Airlines, darunter South Africa Airways und Ethiopian Airlines, würden derzeit noch die Kooperationsbedingungen verhandelt. Mit einem Verhandlungsschluss rechne man Ende Oktober, so der Leiter des Verkehrsministeriums, Twamsi Ankrah-Selby, vor wenigen Tagen.

Die ursprüngliche Ghana Airways, gegründet 1958, hatte 2004 den Betrieb eingestellt. Als die Fluggesellschaft rote Zahlen schrieb, konnten sie ihre Maschinen nicht mehr warten. Als Folge erfüllten sie internationale Sicherheitsbestimmungen nicht mehr. Abgelöst wurde Ghana Airways von der privat-staatlichen Ghana International Airline (GIA). Die in Accra ansässige GIA ging sechs Jahre danach insolvent.

Im Gegensatz zur GIA, die nur eine Flugroute – von Accra nach London – bediente, wird die neue Airline anfangs ausschließlich Inlandsflüge durchführen. Später, so die Zielsetzung, sollen internationale Langstreckenflüge hinzukommen.

Paula Nugel