Tickets zu gewinnen: Jimi Tenor und sein „Kraut-Life“ bei PLANET EARS! in...

Tickets zu gewinnen: Jimi Tenor und sein „Kraut-Life“ bei PLANET EARS! in Mannheim

0 286

Altmeister Jimi Tenor wird bei der neuen Veranstaltungsreihe Planet Ears in Mannheim sein großartiges neues Album Order of Nothingness live präsentieren! Dieses wird getragen durch die Energie ghanaischer Highlife-Rhythmen, die von einer gehörigen Prise „krautigem“ Cosmic-Jazz überzogen werden – das Ergebnis nennt sich kurz "Kraut-Life", denn die Fröhlichkeit des Highlife trifft hier auf die romantische Melancholie des Finnen – Kraut ist im Übrigen auch fester Bestandteil der finnischen, nicht nur der deutschen Küche.

Ghanaischer Highlife trifft Cosmic-Jazz... Jimi Tenor tritt in Mannheim auf. (c) Jimi Tenor

Gemeinsam mit dem Mannheimer Kulturamt hat die Alte Feuerwache Mannheim ein  deutschlandweit einmaliges Veranstaltungskonzept erarbeitet:  Finnischer Afrobeat? Oriental Slow House? Shamstep?! Willkommen auf PLANET EARS! Je weiter man vordringt, desto überwältigender wird der Reichtum an ungeahnten Hörerlebnissen – Klänge, die weit über das hinausgehen, was üblicherweise als „Weltmusik“ vermarktet wird – jung, experimentell und am Puls der Zeit.
In sieben Spielstätten in und rund um die Alte Feuerwache Mannheim öffnet PLANET EARS an elf Tagen mit 16 Konzerten (fünf open air & bei freiem Eintritt) und zwei Symposien einen Freiraum für weltweite Gegenwartskultur.

PLANET EARS ist eine Plattform für spannende, progressive Entwicklungen der globalen Musikszene. Und so werden zahlreiche musikalische Gäste aus dem internationalen Ausland ihren Weg nach Mannheim finden, wobei in dieser ersten Ausgabe der Schwerpunkt auf der arabischen Welt liegt. Auch einige kreative Mannheimer Köpfe, die mittlerweile anderswo leben und arbeiten, kommen für PLANET EARS zurück an ihre ehemalige Wirkungsstätte. Und durch die reiche, lokale Musikszene ist der Mannheimer Mikrokosmos der Weltkulturen ebenfalls stark vertreten.

Der Finne Jimi Tenor gilt als extravagantes Multitalent und experimentell erfahrener Elektronik-Kauz. Zu seinem Künstlernamen inspirierten ihn Jimmy Osmond und sein Tenor-Saxophon. Die unendliche Vielfalt der Metropolen dieser Welt brachte ihn erst zu Techno, später zu Jazz und Afrobeat. Tenors jüngstes Album „Order of Nothingness“ zeichnet die enorme Energie ghanaischer Highlife-Rhythmen aus, die von einer gehörigen Prise „krautigem“ Cosmic-Jazz überzogen werden – das Ergebnis nennt er kurz „Kraut-Life“.

Wir verlosen für Euch 3 x 2 Tickets für sein Konzert. Schreibt uns einfach bis einschließlich Dienstag, 10. September 2019, eine Mail an leser@lonam.de mit dem Betreff „Jimi Tenor“ und Eurem Vor- und Zunamen, und Ihr und Eure Begleitung seid dabei!

Am  Donnerstag, 12. September 2019 im Klub Feuerwache
Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr // VVK 8 € (zzgl. Gebühren) / AK 10 €