Ticketverlosung: Die AFRIKAMERA ist zurück!

Ticketverlosung: Die AFRIKAMERA ist zurück!

0 169
Khansa Batma (li.) und Ahmed Hammoud (re.) sind in dem Film Zanka Contact auf der Flucht aus der Unterwelt Casablancas. © AFRIKAMERA 2022
Khansa Batma (li.) und Ahmed Hammoud (re.) sind in dem Film Zanka Contact auf der Flucht aus der Unterwelt Casablancas. © AFRIKAMERA 2022

Bald ist es wieder soweit! Vom 08. – 13. November präsentiert das AFRIKAMERA-Filmfestival dem Berliner Publikum zum 15. Mal die ganze Vielfalt des afrikanischen Kontinents. Dieses Jahr gleich an vier Festivalorten. Bei uns gibt es dafür wieder Tickets zu gewinnen!

Das Filmfestival „AFRIKAMERA – Aktuelles Kino aus Afrika“ steht dieses Jahr unter dem Motto Urban Africa, Urban Movies: Migration & Diaspora. Mithilfe des Mediums Film schafft die AFRIKAMERA Raum für afrikanische Perspektiven auf die Themen Flucht und Migration, sowie das Leben in der Diaspora. Die AFRIKAMERA wirkt damit der mangelnden Präsenz von afrikanischen Filmschaffenden in Berlin entgegen und zeigt eine Alternative zu den, meist Diskurs dominierenden, europäischen Sichtweisen auf. Die vielfältigen Facetten des alltäglichen Lebens in Afrika werden für die Kinobesucher*innen erlebbar gemacht.

Der Film ZANKA CONTACT (BURNING CASABLANCA) von Ismaël El Iraki ist eine wilde Hommage an die Rock ’n’ Roll-Szene Casablancas der 1970er Jahre, sowie an den italienischen Western und begleitet den Ex-Rocker Larsen (Ahmed Hammoud) und die Sexarbeiterin Rajae (Khansa Batma) auf ihrer Flucht aus der Unterwelt Casablancas. Neben ihrer gemeinsamen Liebe zum Rock ‘n‘ Roll, verbindet die beiden auch ein unausgesprochenes Trauma…

Der Dokumentarfilm NO U-TURN nimmt die Zuschauer*innen mit auf eine Reise in die Vergangenheit des nigerianische Regisseurs Ike Nnaebue. Dieser machte sich als junger Mann auf den Weg von Nigeria nach Europa – über Benin, Mali, Mauretanien und Marokko, wo er sich schließlich dazu entschied umzukehren und in Lagos Film zu studieren. 21 Jahre später verfolgt er als Dokumentarist seine eigenen Spuren und berichtet von heutigen Träumen und Nöten, die junge Menschen aus Westafrika dazu bewegen die gefährliche Reise in eine ungewisse Zukunft aufzunehmen…

Ticketverlosung:

Neugierig geworden? Wir verlosen jeweils zwei Karten für ZANKA CONTACT am 10. November um 21 Uhr, sowie für NO U-TURN am 12. November um 18:30 Uhr, beide Filme werden im Arsenal gezeigt. Schreibt uns einfach eine E-Mail an leser@lonam.de mit Eurem Namen und dem Film, den Ihr sehen möchtet. Teilnahmeschluss ist der 10. November um 12 Uhr.

Das ganze Festival Programm findet Ihr Hier.

Begleitend zu dem Filmprogramm werden in der 360° Virtual Reality-Lounge des Humboldt-Forums vom 10.-13. November kostenlos aktuelle Produktionen zum Thema Migration & Dispora gezeigt.

Außerdem kostenlos werden die Filme FATI’S CHOICE am 9.11. um 20.00h in der Heinrich-Böll-Stiftung und AFRICA RIDING am 13.11. um 16.00h im Humboldt-Forum gezeigt.