18 Tote bei Ausschreitungen in Malawi

18 Tote bei Ausschreitungen in Malawi

0 1015

Die Polizei gehe dabei nach AFP-Berichten gewaltsam gegen die Demonstranten vor. "Die toten Körper hatten Knochenfrakturen, tiefe Schnitte und gebrochene Rippen", sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums  der Agentur. Zudem seien 44 Menschen durch Schusswaffen verletzt worden.

Der Präsident des Landes, Bingu wa Mutharika, sagte in einer Rede an die Nation, die Demonstranten "arbeiten für Satan" und müssen bekämpft werden.

Die Ausschreitungen brachen aus, weil die Lebenshaltungskosten in immense Höhen gestiegen waren und Kritiker dem Präsidenten und Mitgliedern der Regierung Vetternwirtschaft vorwerfen.    

22.07.11

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen