African Ambassadors Dialogue with Business

African Ambassadors Dialogue with Business

0 1812

Kontakte knüpfen, Partner_innen finden, Investitionen planen – dafür kommen ein Mal im Jahr beinahe alle afrikanische Botschafter_innen mit Unternehmer_innen aus ganz Deutschland im Berliner Haus der deutschen Wirtschaft zusammen.

Foto: Afrika Medien Zentrum

„Afrika ist Ihre Zeit und Investition wert.“ Mit diesen Worten leitete Stephan Steinlein, Staatssekretär des Auswärtigen Amtes, als einer der Eröffnungsredner den African Ambassadors Dialogue with Business ein. Über 80 Vertreter_innen afrikanischer Botschaften waren am Donnerstag, den 12. Februar 2015 im Haus der deutschen Wirtschaft zum diesjährigen Vernetzungstreffen anwesend. Zahlreiche Unternehmer_innen aus ganz Deutschland nutzten ihre Chance, Kontakte zu knüpfen und sich über das Investitionsklima in afrikanischen Ländern zu informieren. Je nach Branche und wirtschaftlichem Interesse konnten die zumeist jungen Unternehmer_innen direkt auf die jeweiligen Botschaften zugehen und über ihre Pläne in Anbetracht der wirtschaftlichen Marktlage diskutieren. Die Veranstaltung sei eine gute Gelegenheit, um innovative Konzeptideen der Firma zum funktionierenden Geschäftsmodell im Ausland auszubauen und Investitionen zu tätigen, so ein Geschäftsmann aus Hamburg. Er schätzt sie als Plattform, um nach Partnern zu suchen und so mit einer deutschen Firma auch den Markt in Afrika zu erschließen. Die Interessen und Ziele sind breit gefächert; so suchte ein weiterer Hersteller mit Firmenstandort in Nordafrika nach einer Möglichkeit, für die Produktion direkt im Ausland eine Zulassung zu erhalten. Aus Gesprächen mit den Unternehmern wird deutlich, wie stark deutsch-afrikanische Beziehungen derzeit wachsen und deutsche Firmen sich vermehrt auch dafür einsetzen, dass die afrikanischen Länder von Partnerschaften profitieren.

„Afrika liegt in unserem Fokus – und zwar nicht nur als Schnappschuss“, bestätigte Johannes Kurt vom Afrika Verein der deutschen Wirtschaft. Dieser richtete den African Ambassadors Dialogue with Business bereits im dritten Jahr aus, um die „geschäftlichen Möglichkeiten eines vielversprechenden afrikanischen Markts“ offen zu legen. Bis zu fünf Prozent beträgt das durchschnittliche Wirtschaftswachstum des „aufstrebenden Kontinents“ derzeit. Verglichen mit der deutschen Wachstumsrate von einem Prozent bewegt sich das in einer „ganz anderen Dimension“. Der Kontinent der Kontraste bietet also auch zukünftig enormes Potenzial für Investitionen. Erneuerbare Energien, Landwirtschaft, aber vor allem die IT-Industrie sind nur einige von vielen Bereichen. Der vielseitige Markt bietet deutschen Geschäftsleuten mit den richtigen Kontakten unzählige Möglichkeiten um Partnerschaften aufzubauen. Auch Jean-Claude Bouyobart, Botschafter von Gabon, bestärkt die Unternehmer_innen in diesem Vorhaben: „Ich spreche den Wunsch aus, dass dieser dritte African Ambassadors Dialogue with Business genau das tun wird – die Beziehungen stärken.“