Afrika Cup: Unsportliche Verlierer im Halbfinale

Afrika Cup: Unsportliche Verlierer im Halbfinale

0 1822

Als Ghana gestern im Spiel um den Einzug ins Finale Äquatorialguinea zu besiegen droht, kommt es zu heftigen Ausschreitungen im Stadion von Malabo.

Symbolbild, Foto: Fifa World Cup in Soccer City, Johannesburg von Celso FLORES/ flickr, CC BY 2.0

Nach schweren Ausschreitungen im Spiel mit Gastgeber Äquatorialguinea zieht Ghana ins Finale ein. Bereits vor der Spielunterbrechung setzte sich Ghana gegen das Heimteam 3:0 durch. Das erste Tor erzielte Jordan Ayew per Foulelfmeter in der 42. Minute, kurz darauf folgte der Treffer von Mubaraka Wakaso in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Endgültig auf Finalkurs brachte die ghanaische Mannschaft das Tor von Ayew  in der 75. Minute.

Neun Minuten vor Abpfiff drohte dann der Abbruch der Partie. Durch Ausschreitungen auf den Tribünen kam es zu einer Unterbrechung von knapp 40 Minuten. Aufgebrachte Heimfans griffen die ghanaischen Anhänger im Stadion mit Wurfgeschossen an. Diese mussten sich in den Innenraum des Stadions flüchten und anschließend von der Polizei nach draußen begleitet werden. Ein Hubschrauber schwebte wenige Meter über den Tribünen, und die randalierenden Zuschauer von ihren Rängen zu vertreiben. Angeblich sah sich die Polizei gezwungen, außerhalb des Stadions Schlagstöcke und Tränengas einzusetzen. Nach einer guten halben Stunde konnte das Spiel in einem beinahe leeren Stadion fortgesetzt und beendet werden.

„Es ist wie in einer Kriegszone“, twitterte der ghanaische Verband während der Randale. Nach dem Spiel äußerte sich auch Äquatorialguineas Kapitän zu den Ereignissen. „Ich habe noch nie so etwas mitmachen müssen. Ich entschuldige mich im Namen meines Teams vor dem afrikanischen Verband CAF und der Welt. Es war eine seltsame Erfahrung“, sagte Emilio Nsue gegenüber dem Magazin The African Report.

Trotz der Geschehnisse zieht Ghana am Sonntag ins Finale gegen Côte d´Ivoire ein. Die hatte das erste Halbfinale am Vortag gegen die Demokratische Republik Kongo mit 3:1 für sich entschieden.

 

Matchhighlights:

Ghana 3:0 Äquatorialguinea

https://www.youtube.com/watch?v=TzhbCibWHLs

Côte d´Ivoire 3:1 DR Kongo

http://https://www.youtube.com/watch?v=YINSladhd9I

 

Foto: Fifa World Cup in Soccer City, Johannesburg von Celso FLORES/ flickr, CC BY 2.0

Ähnliche Beiträge