An einem Tisch? – Nigerias Führungsstab plant Gespräche mit Boko Haram

An einem Tisch? – Nigerias Führungsstab plant Gespräche mit Boko Haram

0 544

Unter der Woche rief Nigerias Präsident Goodluck Jonathan ein Komitee ins Leben. Sieben Politiker, darunter der Verteidigungsminister und der Arbeitsminister des Landes, führen ab dieser Woche Gespräche mit führenden Mitgliedern der Boko Haram Sekte. Die Abgesandten der Regierung sollen als Verbindung zwischen der islamistischen Gruppierung und dem Staatsoberhaupt dienen, um Verhandlungen zu initiieren.

Boko Haram, die gegen die Verwestlichung Nigerias rebellieren, kämpfen seit Monaten für einen islamistischen Staat. Seit dem Jahr 2009 fielen hunderte Nigerianer den gewalttätigen Bombenanschlägen und Schießereien zum Opfer. Laut dem öffentlichen Statement des Präsidenten sei bei den Verhandlungen außerdem der Berater der „National Security“ beteiligt, um die Professionalität der Sicherheitskräfte sicherzustellen.

Die Ergebnisse der Verhandlungen werden ab Mitte des Monats August bekannt gegeben. Ob die Boko Haram Sekte, deren Ziel der Regierungssturz ist, überhaupt an den Verhandlungen teilnimmt, bleibt abzuwarten.

G.S. 01.08.2011

Ähnliche Beiträge