Bester Athlet 2014: Geht der Titel nach Afrika?

Bester Athlet 2014: Geht der Titel nach Afrika?

0 1677

Tausende von Sportler_innen ringen jedes Jahr um den Titel „Beste_r Athlet_in“. Der Wettkampf um den Titel 2014 hat bereits begonnen; die Finalist_innen wurden bereits vom Weltleichtathletikverband verkündet. Die endgültige Entscheidung fällt am 21. November 2014.

Beispielbild Leichtathletin, Foto: Genzebe Dibaba in 2014 IAAF World Indoor Championships von Augustas Didžgalvis, CC BY-SA 4.0

Der Weltleichtathletikverband hat die Finalist_innen für den Titel „Beste_r Athlet_in“ bekanntgegeben. Sechs sind es an der Zahl; drei Männer und drei Frauen. Zur Auswahl der Männer gehört der kenianische Läufer Dennis Kipruto Kimetto, der französische Stabhochspringer Renaud Lavillenie und der Hochspringer Mutaz Barshim aus Katar. Auf der Seite der Frauen stehen neben der äthiopischen Läuferin Genzele Dibaba die Niederländerin Dafne Schippers und die Kugelstoßerin Valérie Adams aus Neuseeland.

All diese Kandidat_innen haben bereits eine bemerkenswerte sportliche Laufbahn hinter sich. Dennis Kipuro Kimettos jüngster Erfolg beim Berlin Marathon Ende September hat sich bereits deutschlandweit herumgesprochen (LoNam berichtete). Mit einer Zeit von 2 Stunden, 2 Minuten und 57 Sekunden brach er den Weltrekord der Strecke. Renaud Lavillinie dagegen hält den Weltrekord im Stabhochsprung. Auch die Frauen können bereits atemberaubende Erfolge vorweisen: Genzele Dibaba trug bei den Hallenweltmeisterschaften in Istanbul 2012 den Rekord über 1500 Meter davon und machte ihrem Ruf auch in diesem Jahr alle Ehre. Doch ihre Konkurrentinnen sind nicht zu unterschätzen; Valérie Adams etwa ist amtierende Weltmeisterin im Kugelstoßen.

Der Wettkampf bleibt demnach sehr eng. Wir drücken jedenfalls die Daumen für die beiden afrikanischen Kandidat_innen und warten gespannt darauf, ob sie den Titel dieses Jahr nach Afrika bringen.

Stéphanie Kuimo

Foto: Genzebe Dibaba in 2014 IAAF World Indoor Championships von Augustas Didžgalvis, CC BY-SA 4.0

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen