„Ohne den Daumen kann man keinen Knoten machen“

„Ohne den Daumen kann man keinen Knoten machen“

0 1603

Ein unterhaltsamer Abend über Sprichwörter aus Ghana, von denen es viele auch in anderen Sprachen gibt, weil sie überall auf der Welt zutreffen

Foto: Afrika Medien Zentrum

„Worte sind schön, aber Hühner legen Eier“ – so heißt das neue Buch des ghanaischen Autoren Patrick Addai. Am Samstag, den 15. November stellte er es bei einer Lesung in der Bibliothek des Afrika Medien Zentrums vor. Lesung trifft es jedoch nicht wirklich; Addai rezitierte meist auswendig aus seinem Buch und trug die Passagen mit Einsatz seines ganzen Körpers und fesselnder Stimme vor: Er riss die Augen weit auf, gestikulierte mit Armen und Händen oder senkte nachdenklich die Stimme. Neben den im Buch veröffentlichten Sprichwörtern erzählte Addai Geschichten und ergänzte seinen Vortrag durch einige Trommel-Einlagen. Auch das Publikum wurde mit einbezogen – das gefiel besonders den anwesenden Kindern, die dem Erzähler gebannt lauschten und mit ihm die Arme zu Flügeln ausbreiteten, als die Geschichte eines Adlers erzählt wurde. Aber auch die Erwachsenen animierte Addai, ihn mit Klatschen beim Trommeln zu begleiten.

Nach seinem Programm stellte sich der Autor noch den Fragen seiner Zuhörer_innen.
Bisher hat Addai ausschließlich Bücher für Kinder geschrieben. „Aber dann“, erzählt er, „wurde ich von einer Frau angesprochen: ,Herr Addai, Sie schreiben so wunderbare Geschichten für Kinder; warum schreiben Sie nicht auch mal für Erwachsene?“. Daraufhin begann er, für das am Samstag vorgestellte Buch zu sammeln. Darin hat er Sprichwörter aus Ghana zusammengetragen, jeweils illustriert mit einem Kente-Muster (Kente ist eine spezielle Art des Webens aus Ghana und der Côte d’Ivoire). Jedes dieser Muster symbolisiert das jeweilige Sprichwort. Ergänzt werden die Sprichwörter durch kurze informative Texte über Themen wie afrikanische Musik oder das Ahnensystem. Neben reiner Unterhaltung will Addai damit bestehenden Annahmen und Klischees über Afrika begegnen und seinen Lesern erklären, wie die Dinge wirklich sind.

Bei seinem Vortrag musste Addai den Zuhörern nach jedem Sprichwort einen Moment Zeit geben, um sie das Sprichwort „verdauen“ zu lassen, wie er es nannte. „Wer sich für sehr zivilisiert hält, der sagt sogar der Ziege guten Tag.“ Auch bei diesem Sprichwort dauerte es einen Augenblick des Schweigens bis die Zuhörer_innen verstehend schmunzelten. Die Zuhörer_innen werden wohl einige der Sprichwörter in ihren Gedanken mit nach Hause genommen haben und noch eine Weile darüber nachdenken.

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen