Workshop: Critical Whiteness – Kritisches Weißsein

Workshop: Critical Whiteness – Kritisches Weißsein

0 291
Workshopleiter Lawrence Oduro-Sarpong

Was ist Critical Whiteness? Die „Kritische Weißseinsforschung“, die sich mit der Reflektion des eigenen Weißseins und der damit einhergehenden Privilegien beschäftigt, wird in Deutschland immer wichtiger.
Die Konfrontation mit dem eigenen Weiß-Sein wird im Alltag selten praktiziert, Weiß wird als Norm gesehen, Weiße Menschen sind nicht zur Auseinandersetzung mit ihrer Hautfarbe gezwungen. Dass dies für nicht-weiße Menschen anders ist, entgeht der Mehrheitsgesellschaft in der Regel. 

Im Workshop werden die Grundprinzipien des wissenschaftlichen Konzepts erläutert und vor allem auf die eigene Person bezogen, so lernt man viel Neues darüber, wie man die Welt sieht und sich in ihr verhält.

 

Anmeldung und weitere Infos unter  kenako[at]kenako-festival.de .

 

Wann? 21.11.2020, 10 Uhr bis 17:30 Uhr (inkl. 1,5h Mittagspause)

 

Wo? Online per Zoom (Link nach Anmeldung)

 

Wer? Lawrence Oduro Sarpong (interkultureller und Diversity-Trainer)

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 15€.