Die ‚goldenen Adler‘ sind Weltmeister

Die ‚goldenen Adler‘ sind Weltmeister

0 2433

Die U-17 Fußballnationalmannschaft Nigerias konnte am 08. November 2015 in Chile ihren fünften Weltmeistertitel gewinnen. Im Finale bezwangen sie mit 2:0 die Juniorenmannschaft Malis und verteidigten so ihren Weltmeisterstatus aus dem Jahr 2013.

Fans der Mannschaft von Kamerun, Foto: Afrika Medien Zentrum

Vergangene Nacht fand das Finale der FIFA U-17 Weltmeisterschaft in Chile statt. Hierbei standen sich zwei afrikanische Teams gegenüber. Mali, das im Halbfinale Belgien bezwingen konnte, wurden von Anfang an nur Außenseiterchancen zugerechnet. Nigeria spielte das gesamte Turnier über souverän und musste nur eine Niederlage am letzten Spieltag der Gruppenphase gegen Kroatien hinnehmen.

Das Finale begann turbulent; nach einer Handelfmeter-Entscheidung, in der vierten Minute zugunsten Nigerias, scheiterte Ebere erst an Malis Schlussmann Samuel, nur um direkt im Anschluss an die Parade den Ball an die Latte zu köpfen. Das Spiel war die gesamte erste Halbzeit sehr ausgeglichen, mit tollen Chancen und Paraden auf beiden Seiten. Beide Mannschaften zeigten offensiv wie defensiv, warum sie ins Finale gehören.

Erst nach einer knappen Stunde gelang Nigeria der entscheidene Doppelschlag. Victor Osimhen (56.) und Funsho Bambogye (59.) sorgten mit ihren Toren für eindeutige Verhältnisse. Von nun an kontrollierte Nigeria das Spiel und ließ nichts mehr anbrennen. Nach dem Abpfiff war die Freude auf Seiten Nigerias riesengroß. Nicht nur konnte der Weltmeistertitel verteidigt werden, es war auch der insgesamt fünfte Titel für den Rekordweltmeister.

Stephan Steuer

Ähnliche Beiträge