Wir verlosen Online-Tickets für das Filmfest FrauenWelten!

Wir verlosen Online-Tickets für das Filmfest FrauenWelten!

0 268

Seit 2001 veranstaltet TERRE DES FEMMES jährlich das Filmfest FrauenWelten, das die Menschenrechtssituation von Frauen weltweit in den Fokus rückt. Ab 2020 findet das ursprünglich in Tübingen gegründete Festival in Berlin statt, wo die Bundesgeschäftsstelle von TERRE DES FEMMES angesiedelt ist.

Bild: ©TERRE DES FEMMES

Am Mittwoch, den 28. Oktober (morgen), wird das 20. Filmfest FrauenWelten um 20:00 Uhr eröffnet. Zeitgleich wird das komplette Filmprogramm im Festivalzeitraum vom 28.10-04.11.2020 deutschlandweit online verfügbar sein. Und genau für diese Online-Streams haben wir für Euch ein paar Gratis-Zugänge zum Verlosen… Für welche Filme lest Ihr unten.
Das Jubiläumsfilmfest präsentiert 31 Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme aus 30 verschiedenen Ländern, darunter zwei Europapremieren und vier Deutschlandpremieren. Das Programm zeigt wie jedes Jahr Frauenrechte im Blickpunkt des Films. Die Vorführungen vor Ort im Kino in der Kulturbrauerei und online werden durch Gespräche mit RegisseurInnen und ExpertInnen ergänzt.

Als Gäste sind renommierte Filmschaffende und Personen aus der Menschenrechts- und Frauenrechtsarbeit eingeladen, wie z. B. die  Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee aus Liberia, die für den Nobelpreis nominierte Rechtsanwältin und Präsidentin des Obersten Gerichtshofs in Äthiopien Meaza Ashenafi oder die Schauspielerin Nina Hoss.

Hier ein paar von uns für Euch ausgeguckte Film-Tipps über die Leben afrikanischer oder Schwarzer Frauen:

 

Flesh Out

Michela Occhipinti, Italien, 2019, 94 Min., Spielfilm, OmeU

Verida ist ein modernes Mädchen, das in einem Schönheitssalon arbeitet, viel Zeit mit sozialen Medien verbringt und gerne mit ihren Freundinnen abhängt. Doch eine Sache unterscheidet sie von anderen Teenagern: Verida lebt in Mauretanien, wo Mädchen nicht nur zwangsverheiratet, sondern dafür auch gemästet werden. Den zukünftigen Ehemann haben die Eltern schon gefunden und nun soll Merida durch das “gavage”, so wird das Mästen genannt, erheblich an Gewicht zulegen. Denn je größer die Zahl auf der Waage, desto größer die Liebe für den Mann. Mit der Gewichtszunahme beginnt sie zunehmend ihre Lebensweise, ihre kulturelle Prägung und die Handlungen ihrer Eltern infrage zu stellen.

FLESH OUT wirft  – eingebettet in eine feinfühlige Narration – einen Blick auf eine kulturelle Praktik, die für viele Mädchen lebensgefährlich ist.

Tickets für Online-Festival kaufen

Kino in der Kulturbrauerei | Do 29.10. | 19:00 Uhr

Kino in der Kulturbrauerei | Fr 30.10. | 21:30 Uhr

 

Lovemobil

Elke Margarete Lehrenkrauss, Deutschland, 2019, 103 Min., Dokumentarfilm, OmeU

Prostitution, ein Job wie jeder andere? Am Straßenrad niedersächsischer Landstraßen stehen Wohnmobile mit bunten, blinkenden Lichterketten. In der Hoffnung auf Geld und ein besseres Leben warten Prostituierte aus Osteuropa und Afrika in diesen Bussen auf vorbeifahrende Kunden. Ihre Tage verbringen sie in ständiger Angst, nicht genug Geld für die Wohnwagenmiete aufbringen zu können oder Opfer von Gewalttaten zu werden. Auch die Perspektive der Vermieterin der Wohnwägen, Uschi, wird beleuchtet. Elke Margarete Lehrenkrauss schafft außergewöhnliche Einblicke in einen Mikrokosmos, der eine Gesellschaft am härtesten Ende eines globalisierten Kapitalismus zeigt. Zu Recht wurde der Film 2020 mit dem deutschen Dokumentarfilmpreis ausgezeichnet.

Expertin Inge Bell anwesend

Kino in der Kulturbrauerei | So 01.11. | 18:00 Uhr

 

Ballet After Dark

I. Monét, USA, 2019, Kurzfilm, 13 Min., EF

Um ihr Trauma zu bekämpfen, nutzt eine junge Frau die Energie und Kraft von Ballett und gründet aufgrund ihrer Erfahrung die erste Afro-Amerikanische Ballettschule.

Kino in der Kulturbrauerei | Kurzfilmprogramm | Mi 04.11. | 18:30 Uhr

 

Für Flesh out und Lovemobil haben wir jeweils zwei Online-Tickets für Euch! Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns eine Email an leser@lonam.de mit dem Titel des gewünschten Films als Betreff oder hinterlasst uns einen entsprechenden Kommentar unter unseren Social Media Posts zu diesem Beitrag. Einsendeschluss ist Sonntag, der 1. November 2020; die Gewinner*innen erhalten dann am darauffolgenden Montag ihre Gratis-Zugangscodes.

J.B.