Filmpremiere in Berlin: „Sucki“

Filmpremiere in Berlin: „Sucki“

0 843

Priscillia M. Manjohs neuster Film "Sucki" feiert Premiere in Berlin.

Produzentin Priscillia M. Manjoh und EMM Imaging präsentierten die Premiere ihres neuen Films „Sucki“. Sucki, der Protagonist mit afrikanischen Wurzeln, versucht in Deutschland seine innere Identität zu finden. In Europa treffen die patriarchalischen Züge seiner Heimat auf eine demokratische, multikulturelle Gesellschaft. Auf Suckis langem Weg zur Selbstfindung muss er verschiedene Herausforderungen meistern. Welche das sind, erfahren Zuschauer_innen erstmals bei der Premiere am 15. April 2017 ab 20 Uhr in der Werkstatt der Kulturen.

Produzentin Manjoh („Snare“) fokussiert in ihrem neusten Film die Schwierigkeiten des diasporischen Lebens, welche einerseits in der geographischen Umdisponierung und andererseits in der Entdeckung einer neuen Kultur ihren Ausdruck finden. Eine eindrucksvolle Geschichte über das Leben eines jungen Afrikaners in Deutschland.

Luisa Withöft