Fokus auf Afrikas Jugend: Global Citizen lädt ein zum großen Live Event

Fokus auf Afrikas Jugend: Global Citizen lädt ein zum großen Live Event

0 455

Die „Global Citizen Live“ Kampagne veranstaltet am 21. Mai 2019 im Berliner Tempodrom ein Konzert u.a. mit Sido, Mafizikolo, Eunique und Serious Klein. Vor dem Hintergrund des nahenden Afrika-Tags werden auch politische Größen bei dem Event die junge Generation Afrikas in den Blick nehmen. Wer sich an den Online-Aktionen von GC im Vorfeld beteiligt, hat Chancen auf Konzert-Tickets

Global Citizen Live veranstaltet Konzerte und Events, um auf seine Aktionen und Themen aufmerksam zu machen. © Emma Viola Lilja für Global Citizen

Aktivismus mithilfe von E-Mail-Aktionen, Aufrufe in sozialen Medien und Online-Petitionen: Politisches Engagement findet heutzutage vermehrt im Netz statt. Gleichzeitig soll – und kann – Engagement auch offline erlebbar sein: Die Kampagnenorganisation Global Citizen veranstaltet am 21. Mai im Berliner Tempodrom nach dem Event am Vorabend des G20-Gipfels 2017 in Hamburg nun das zweite Konzert in Deutschland. Im Zentrum ihrer Aktion steht die Forderung nach der Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Das Konzert in Berlin nimmt den anstehenden Afrika-Tag am 25. Mai zum Anlass, um den Blick auf die junge Generation in Afrika zu richten.

Unter dem Motto “Eine Generation. Eine Zukunft.” ruft Global Citizen zu mehr Engagement auf und will erreichen, dass Deutschland und afrikanische Regierungen in die Zukunft der jungen Menschen in Afrika investieren. Nirgendwo sonst leben aktuell mehr Menschen zwischen 15 und 24 Jahren als auf dem afrikanischen Kontinent. Diese kreativen Köpfe, Aktivisten und Change-Maker, die mit ihren Ideen den Fortschritt vorantreiben, sollen im Rahmen der Veranstaltung in den Mittelpunkt gestellt werden.

Dabei wird Global Citizen unter anderem auch von zahlreichen Stimmen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft unterstützt. Der ehemalige UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, die Klimaaktivisten Luisa Neubauer und Filibert Heim sowie die Geschäftsführerin der Weltbank, Kristalina Georgiewa, werden auf der Global Citizen Bühne als Gastredner auftreten. Kristalina Georgiewa: „Millionen von Menschen sind bereits unmittelbar von der Klimakrise bedroht. Vor allem die Ärmsten der Armen, die am wenigsten zum Klimawandel beigetragen haben, sind am stärksten betroffen. Wir müssen alles in unserer Macht Stehende tun, um Menschen darin zu unterstützen, sich besser vor den Folgen des Klimawandels zu schützen und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu beschleunigen. Ich begrüße daher die Arbeit und die Aktionen von Global Citizen, unseren Planeten für zukünftige Generationen schützen zu wollen.”

Natürlich lockt der Abend auch mit großen musikalischen Acts, darunter Sido, Mafikizolo, Serious Klein und Eunique. Der Clou: Wer sich online auf der Landing Page von Global Citizen registriert und an der Kampagne über Emailaktionen und Petitionen beteiligt, hat die Chance auf Freikarten!

******

Global Citizen Live Berlin wird von dem Projekt #17Ziele von Engagement Global, der Bill & Melinda Gates Stiftung und Live Nation unterstützt.

Mehr Informationen zum Event und zu Global Citizen gibt es unter gcliveberlin.de sowie auf folgenden Social Media Kanälen:

Mehr Informationen zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung gibt es auf 17ziele.de