Gabun wird Gastgeber des Afrika-Cups 2017

Gabun wird Gastgeber des Afrika-Cups 2017

0 1993

Der afrikanische Fußballverband CAF hat entschieden: Ausrichterland des Afrika-Cups 2017 wird Gabun. Das zentralafrikanische Land setzt sich gegen die Mitbewerber Ghana und Algerien durch.

Die Suche nach dem Gastgeberland des Afrika-Cups 2017 glich einer Odysee: Ursprünglich sollte die Meisterschaft in Südafrika über die Bühne gehen. Südafrika trug das Turnier jedoch bereits 2013 aus. Dies geschah im Austausch mit Libyen, welches nun 2017 Ausrichterland sein sollte. Da die Sicherheitslage in dem nordafrikanischen Land prekär ist, sah dieses sich im August 2014 gezwungen, die Rolle als Ausrichter abzugeben. So sollte Ägypten sich zur Aufgabe machen, das Turnier auszutragen. Aber auch Ägypten zog sich im März dieses Jahres von dieser Aufgabe zurück.
Nun lag es erneut in den Händen des afrikanischen Fußballverbandes CAF, einen geeigneten Gastgeber zu wählen. Die Entscheidung fiel am Nachmittag des 8. Aprils. Ausrichter des Afrika-Cups 2017 wird das zentralafrikanische Gabun. Dies teilte der CAF-Präsident Issa Hayatou mit.
Gabun fungierte bereits 2012 als Co-Ausrichter der Meisterschaft. Die Spiele finden wie vor drei Jahren in Libreville und Franceville statt. Zusätzlich entstehen in den nächsten 14 Monaten zwei weitere Stadien in Port Gentil und Oyem.

 

Foto: Scene during the final match Egypt-Cameroon, February 10th 2008, von hiroo, Commons Wikimedia, CC BY 2.0