Spaltet sich in Simbabwe die Zanu-PF?

Spaltet sich in Simbabwe die Zanu-PF?

0 1505

Mugabe ist in Südafrika auf Staatsbesuch. Gleichzeitig bereiten ehemalige Mitglieder der Regierungspartei unter Joice Majuru die Gründung ihrer eigenen Partei vor.

Nach Aussagen lokaler Medien bahnt sich in Simbabwe derzeit eine Teilung der Zanu-Patriotic Front (Zanu-PF) an – der Partei hinter Präsident Robert Mugabe, die seit der Unabhängigkeit die Politik des Landes maßgeblich bestimmt. Die neue Abspaltung ist inzwischen bekannt unter dem Namen „Zanu People First“. An ihrer Spitze steht die ehemalige Vizepräsidentin Joice Majuru.

Im Dezember letzten Jahres wurde Majuru ihres Amtes enthoben, da ihr eine Intrige gegen Mugabe vorgeworfen wurde. Mit ihr mussten neun Provinzvorsitzende ihre Plätze räumen. Bereits zwei Monate zuvor hatte Cephas Msipa, ein pensionierter Parteiveteran, im Gespräch mit den Daily News vor einer möglichen Spaltung der Partei gewarnt. Gegenüber derselben Zeitung kündigte Didymus Mutasa, einer von Majurus wichtigsten Unterstützer_innen, Anfang dieser Woche die Neugründung einer Partei an. Formell steht sie aber noch aus.

Das Hauptziel von „Zanu People First“ sei Mutasa zufolge die Wiederherstellung der ursprünglichen Zanu-PF, die von machthungrigen „Mafikizolos“, das heißt Neuankömmlingen, entführt worden sei. Entsprechend bestehe die neue Abspaltung aus „Mitgliedern der ursprünglichen und echten Zanu-PF“, nämlich ihrem „Kern, der die Hauptlast des nationalen Kampfes trug“. Neben Personen, die die Zanu-PF verlassen hätten, bestünden auch Kontakte zu Personen, die derzeit noch Ämter in Partei und Staat inne hätten. Temba Mliswa zufolge wolle man darüber hinaus ein großes Oppositionsbündnis bilden, um bei der Wahl 2018 gegen Mugabe zu gewinnen.

Währenddessen sind Präsident Robert Mugabe und seine Frau Grace seit Dienstagnachmittag in Südafrika. Ein historischer Staatsbesuch, ist es doch der erste seit mittlerweile 21 Jahren. Von ihm kam bisher noch keine offizielle Reaktion auf die neuen Entwicklungen. Einer seiner Minister, Prof. Jonathan Moyo, betonte jedoch den „Fakt, dass es nur eine unteilbare Zanu-PF gibt, gegeben hat und auch immer geben wird.“ Die nächste Zeit wird zeigen, ob er Recht behält.

Jonas Klee

Foto: Joice Mujuru (* 15. April 1955) war bis Dezember 2014 Vizepräsidentin von Simbabwe. Von Richter Frank-Jurgen, Commons Wikimedia, CC BY 2.0