Ghanas Ex-Präsident Kufuor gewinnt World Food Prize

Ghanas Ex-Präsident Kufuor gewinnt World Food Prize

0 1452

Der ehemalige ghanaische Präsident teilte das Preisgeld von $250.000 mit dem brasilianschen Präsidenten Luiz Inacio Lula da Silva. Kufuor reduzierte das Hungerlevel während seiner achtjährigen Amtszeit auf die Hälfte, indem er die Kommerzialisierung und Modernisierung der Kakao-Industrie vorantrieb. Die ghanaische Regierung förderte unter ihm die Belebung der Landwirtschaft, da 60% der Bevölkerung in dünnbesiedelten Regionen auf dem Land lebe. Für die Menschen aus solch ländlichen Gebieten sei der Anbau von Nahrung elementar für ihr Überleben. „Wir wissen, dass wir die Landwirtschaft verbessert haben, wir wollten Armut und Arbeitslosigkeit bekämpfen“, so Kufuor gegenüber der BBC.

In dem Gespräch appellierte er an die afrikanischen Staaten, die seiner Meinung nach gezielter für die Verbesserung der Farmmethoden eintreten sollten. Kufuor sprach außerdem das Problem der erhöhten Nahrungsmittelpreise an. Die Nationen sollten demnach Gesetze erlassen, die Regulierungen und Strafen für die mit Nahrung handelnden Spekulatoren bereit hielten. „Ein Spekulant habe nie ehrenhafte Motive. Sein Motiv ist die Maximierung seines Profits“, sagte Kufuor den Reportern.

Im Oktober diesen Jahres nimmt der Ghanae den Preis für den World Food Arward bei einer Zeremonie entgegen.

 

G.S. 23.06.2011

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen