In der Fantasie quer durch Afrika

In der Fantasie quer durch Afrika

0 1230

Der Autor Mohammed Moulessehoul, alias Yasmina Khadra publizierte nach seinen Bestellern À quoi rêvent les loups und L'écrivain, eine Autobiografie, die in 40 verschiedenen Sprachen veröffentlicht wurde, sein neustes Werk:  "L'Équation africaine" . Schon zuvor beschäftigte er sich mit realitätsnahen Themen, die nicht nur gutes Licht auf Afrika werfen. Dabei spielt Gewalt, Unmenschlichkeit und Korruption eine entscheidende Rolle. Der 56- jährige Autor versucht der westlichen Welt seine Ansichten zu präsentieren und ihr Probleme im Kern zu erläutern.

Der Westen interpretiert die Welt, wie es ihm passt. Er entwickelt gewisse Theorien, die seiner Weltsicht entgegenkommen, die aber nicht immer der Wirklichkeit entsprechen.“ so Yasmina Khadra.

"L'Équation africaine" behandelt die Geschichte von einem Frankfurter Arzt, der zu Beginn ein gewöhnliches Leben führt. Geprägt von seiner Familiensituation stürzt er sich mit seinem Freund in ein Abenteuer, um bestimmte Hilfsprojekte zu unterstützen. Geplant ist eine Reise auf dem Segelschiff in Richtung Komoren, wo sie der Piraterie an der somalischen Westküste in die Arme laufen.

 

 

F.N. 04.08.2011

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen