kulturweit feiert 5-jähriges Bestehen

kulturweit feiert 5-jähriges Bestehen

0 1103

Der Freiwilligendienst des Auswärtigen Amts feierte am 17. September Geburtstag. Außenminister Steinmeier würdigte die Arbeit des Freiwilligendienstes der UNESCO-Kommission und des Auswärtigen Amtes.

Der Freiwilligendienst des Auswärtigen Amtes wurde 5 Jahre alt. Steinmeier lobte die Arbeit von kulturweit und nannte sie mit als Grund, warum „die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik von Kürzungen frei zu halten“ sei. Bereits 1.900 junge Leute haben seit 2009 weltweit freiwillige Arbeit in Kultur- und Bildungseinrichtungen geleistet. Anna Veigel, Leiterin des Dienstes: “Unser kultureller Schwerpunkt ergänzt das Spektrum der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik ebenso hervorragend, wie die Landschaft internationaler Freiwilligendienste. Darauf können wir uns aber nicht ausruhen, sondern wollen künftig viel Neues wagen.“

Was das Neue genau sein soll, wurde an diesem Tag ausführlich in einem Open Space diskutiert. Unter dem Titel „5 Jahre kulturweit. Mehr ist möglich: Visionen, Themen, Netzwerk“ brachten 60 Gäste aus Ministerien und Zivilgesellschaft, ehemalige Freiwillige und Trainer ihre Ideen ein. Im Fokus stand dabei, wie ein tatsächlicher Austausch im Freiwilligendienst ermöglicht werden kann. Bisher werden jährlich circa 400 Menschen in die ganze Welt entsendet. Umgekehrt ist dies leider noch nicht möglich. Wichtig sei für so eine Arbeit jedoch der Dialog zwischen den Menschen, der keine Einbahnstraße sein dürfe.

Ähnliche Beiträge

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen