Mit einem Urgestein auf Tuchfühlung

Mit einem Urgestein auf Tuchfühlung

0 1023

Im Planetarium Wolfsburg können Interessierte seit vergangenen Dienstag einen 4,5 Milliarden Jahre alten Meteoriten besichtigen und sogar anfassen.

Der Meteorit, der etwa so groß ist wie ein Fußball, aber etwa 40 mal so schwer, ist eine Leihgabe des Mineraliensammlers Wilhelm Lieven. Der heute 89—Jährige hatte den Himmelskörper in den 90er Jahren in der namibischen Hauptstadt Windhoek für 1.000 D-Mark gekauft.

Bei dem ausgestellten Eisenbrocken handelt es sich um das Bruchstück eines mehr als 100 Kubikmeter großen Himmelskörpers aus einem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Er zerbarst bereits vor dem Aufschlag in Namibia und hinterließ ein hunderte Kilometer langes Trümmerfeld. «Man kann ihm ansehen, dass er einen Höllenritt hinter sich hatte durch die Atmosphäre», sagte der Planetariumsleiter Dirk Schlesier.

Das Programm des Planetariums Wolfsburg finden Sie unter folgendem Link:

http://www.planetarium-wolfsburg.de/49.0.html

Foto: dpa

Ähnliche Beiträge

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen