Malawis Kinder – Ehe jetzt erst ab 18 Jahren

Malawis Kinder – Ehe jetzt erst ab 18 Jahren

0 1696

Ein neues Gesetz in Malawi erlaubt Jugendlichen erst ab 18 Jahren, zu heiraten. Nach langen Diskussionen, Debatten und Projekten wurde dies nun im Parlament entschieden.

Malawi macht einen ersten Schritt gegen Kindermissbrauch und erlaubt das Heiraten neuerdings erst ab 18 Jahren. Bis zu 39.000 Mädchen werden laut der Aktion Because I am a Girl jeden Tag mit älteren Männer verheiratet. 34 Prozent dieser sind jünger als 18 Jahre, 12 Prozent sogar jünger als 12. Auch minderjährige Jungen ergeht es oft nicht anders. Die meisten Heiratskandidat_innen kommen aus den ländlichen Regionen Malawis. Im städtischen Milieu werden Mädchen deutlich weniger so jung verheiratet.

Die Gesetzesänderung, die die frühe Ehe nun verbietet, soll Medien zufolge mehr Chancen bieten sich auf eine Ausbildung zu konzentrieren. Mit dem Projekt 18+ Ending Child Marriage in Southern Africa, Because I am a Girl und ähnlichen Projekten sollen die Jugendlichen aktiv informiert werden. Mädchen und auch Jungen sollen über Heiratsmöglichkeiten, wie die eigene Entscheidung zur Ehe mit wem und wann, über das häufig lebensgefährliche frühe Mutterwerden und über Rechte, die Jugendliche schützen, aufklären und so bessere Lebensqualität ohne Zwang und Gewalt ermöglichen.

Das frühe Verheiraten der Töchter ist in Malawi seit vielen Generationen Tradition und auch ein Geschäft zwischen den Familien. Durch das neue Gesetz könnten Familien oder ganze Orte finanziell geschädigt werden. Außerdem ist der illegale Tauschhandel (Brautgeld) nur schwer zu kontrollieren, beanstanden Kritiker.
Trotzdem hat das Parlament die Änderung bis auf weiteres beschlossen.

Lina Jankauskaite