Mehr Pilotinnen für Ghana!

Mehr Pilotinnen für Ghana!

0 1445

In Ghana wächst eine neue Generation junger Pilotinnen heran. Vorbild und Trainern ist Patricia Mawuli – Ghanas erste Pilotin.

Foto: public domain

2007 beschloss die damals 21-jährige Patricia Mawuli aus Ghana, sich einen Platz in der Flugindustrie zu sichern. Dieses Vorhaben forderte Beharrlichkeit. Als Frau in diesem Berufszweig Anerkennung zu finden, ist nicht unmöglich, aber doch überall auf der Welt noch kein Leichtes.

Beharrlich war sie. Sie bot ihrem Vorgesetzten, dem Briten Jonathan Poter, an, unentgeltlich für ihn zu arbeiten. Das Angebot konnte er nicht abweisen und so lernte sie bei ihm nicht nur das Fliegen, sondern auch Maschinenbau. Mittlerweile gilt sie als die erste ghanaische Pilotin und ist als Konstrukteurin vom Rotex-Motoren offiziell anerkannt. Trotz vieler internationaler Jobangebote hat sich Patricia Mawuli dazu entschieden, in ihrer Heimat Ghana zu bleiben. Sie möchte viele junge Ghanaerinnen ermutigen, es ihr gleich zu tun; möchte Vorbild und Trainerin zugleich sein.

Gemeinsam mit Jonathan Porter hat Patricia Mawuli die AV-Tech Akademie gegründet. In Kooperation mit Schulen geht es darum, vor allem Mädchen und junge Frauen dazu zu motivieren, sich technischen Fragestellungen zu widmen, sie für den Beruf als Pilotin und Maschinenbauerin zu begeistern und auf ihrem Weg zu unterstützen.

Auf dem von Porter Kpong-Flugfeld nahe der Hauptstadt Accra, auf dem bereits Patricia Mawuli das Fliegen lernte, wird nun eine neue Generation junger Pilotinnen ausgebildet. Damit geht Ghana mit einem guten Beispiel voran, und das nicht nur für den afrikanischen Kontinent: Auch bei der deutschen Lufthansa sind zurzeit gerade mal 13 Pilotinnen angestellt!

Foto: public domain

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen