Gelungener Auftakt!

Gelungener Auftakt!

0 1448
Foto: Afrika Medien Zentrum

Am 4. und 5. Oktober 2014 luden zum ersten Mal über 20 Vereine und Initiativen im Rahmen der Afrika Tage der Offenen Tür in Berlin ein. Die Besucher_innen hatten die Gelegenheit, die unterschiedlichen, mit Bezug zu Afrika engagierten Vereine kennenzulernen und hautnah zu erleben. Die Angebote an diesem Wochenende reichten von Tanz- und Trommelkursen über Filmvorführungen, Bücherflohmarkt oder Fußballtraining bis hin zu Workshops und Vorträgen.

Für Hervé Tcheumeleu, Geschäftsführer des Afrika Medien Zentrum e.V. und Koordinator der ersten Afrika Tage der offenen Tür in Berlin, ist es wichtig, ein differenziertes Bild Afrikas zu vermitteln. Seit über drei Monaten werde, was Afrika betrifft, in allen Medien nur von Ebola berichtet. Um diesem einseitigen Bild entgegenzuwirken, sei eine Veranstaltung wie diese wichtig. Die Vielfalt Afrikas und seiner afrikanischen Akteur_innen in Berlin muss sichtbar gemacht werden. In strahlendem Sonnenschein besuchten mehr als 300 Personen die 25 afrikanischen Einrichtungen, die sich an diesem Event beteiligten. Hauptveranstaltungsorte waren unter anderem die Petersburger Straße in Friedrichshain und das Weddinger Sprengelhaus. Dort präsentierten sich verschiedenste Vereine und gaben Einblick in ihre Arbeit. Am Sonntag gab es im Sprengelhaus zum Ausklang mit kamerunischen Spezialitäten und musikalischer Untermalung ein Abschlussfest für alle Teilnehmenden.

„Diese Tage haben es mir ermöglicht, einige afrikanische Einrichtungen zu entdecken und näher kennenzulernen“, berichtet eine Besucherin, die sich als Mitglied für die Bibliothek im Afrika Medien Zentrum eintragen ließ. Auch wenn sich nicht alle Afrika-Vereine und -Initiativen in Berlin an dieser Aktion beteiligten, sind die Organisator_innen und Teilnehmenden äußerst zufrieden. So stellt Christian Fotso vom Team des Vereins Brücke e.V. fest: „Es geht nicht um die Quantität, sondern um Qualität.“ Der Verein hatte am ersten Tag weniger als zehn Besucher_innen, doch mit zwei von diesen wird nun eine Kooperation für ein Projekt in Kamerun angestrebt. Daher ist die Bilanz für alle eine überaus positive. Zahlreiche Vereine und Besucher_innen wünschen sich für das nächste Jahr eine Wiederholung der Afrika Tage der Offenen Tür.

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen