Wena! J.A.M.E – Eine Reise durch zeitgenössische populäre afrikanische Musiken und ihre...

Wena! J.A.M.E – Eine Reise durch zeitgenössische populäre afrikanische Musiken und ihre Wirkungskraft

0 449

Wena! J.A.M.E., “A Journey Through Afropolitan Musical Encounters”, lädt am kommenden Wochenende dank neu erarbeitetem Corona-Konzept ein zu drei multimedialen Shows, die das übliche Narrativ afrikanischer Musik durch ein wesentlich kontemporäreres ersetzen wollen.

Bild: Wena! J.A.M.E

Wena! J.A.M.E. ist eine 90-minütige multimediale Show durch ausgewählte, vielfältige zeitgenössische Musik-, Tanz- und Kunststile, des afrikanischen Kontinents und der Diaspora. Wena! J.A.M.E ist ebenso eine Reise, die dazu einlädt, sich mit internierten Afrikabildern auseinanderzusetzen. Die fordert ganz klar, dass zeitgenössische Popkulturen des afrikanischen Kontinents, welche vor allem über Akteur*innen vom Kontinent als auch in der Diaspora ihre globalen Wege gefunden haben, ihre Wertigkeit und Anerkennung als auch Zugänge erfahren.

Multi Mediale Reise

Das zeitgleiche Zusammenspiel von Musik (DJ & MC Performance des Freak de l’Afrique Soundsystems) visuellen Künsten (Lichteffekte & Afroinspirierte 3D Projektionen in Zusammenarbeit mit Amin Shahsavar) und Tanz (Freak de l’Afrique Tanz Crew) bietet eine einzigartige, verschiedene Sinne ansprechende Performance. Das Team hat es sich zum Ziel gesetzt auf dieser Reise die vorherrschende romantisierten, exotisierten und realitätsfremden Vorstellungen von “afrikanischer Musik” aufzubrechen und mit klaren Statements dem Berliner Publikum neue Sounds, Visuals und Bewegungen vom afrikanischen Kontinent und seiner Diaspora näherbringen.

FREAK de l’Afrique meets Armin Shahsavar

Das Berliner Kollektiv Freak de l‘Afrique besteht aus DJs, MCs, Produzenten und Eventmanagern, die den neuen und aufregend jungen urbanen Sound der globalen Großstädte repräsentieren. Hip Hop, Bass, und Dancehall sind ein fester Teil unserer Sounds. Aber vor allem sind wir auf Afrobeats spezialisiert. Wir sind inspiriert von den einzigartigen und populären Sounds & Lifestyles vom afrikanischen Kontinent und seiner Diaspora, welche gerade weltweit die Medien, Musik- und Mode-Welt erobern und auch in Deutschland eine unglaublich dynamische Hypewelle auslösen. Diese Bewegung will bewusst in keine Schublade gedrängt werden, sondern bedient sich diverser musikalischer, medialer und modischer Einflüsse und ist deshalb als Spiegelbild einer Generation zu verstehen, die mit Schubladendenken und folklorischer Weltmusik abgeschlossen hat und bewusst für sich innovative populäre und globale Sounds und Lifestyles neu denkt und lebt und somit Popculture eine neue Richtung weist. Freak de L’Afrique sind fast seit einem Jahrzehnt fester Bestanteil dieser Szene und haben als Repräsentant*innen in Form von DJ Performances zahlreichen Tanz und Musikveranstaltungen sich weltweit einen erfolgreichen Namen gemacht.

Amin Shahsavar, ein visueller Künstler, kreiert maßgeschneiderte 3-dimensionale Lichtinstallationen und Visuals für Bühnen, Events und Räume. Mit einem High-Tech-Fokus schafft Amin mithilfe von Laser-Projektoren und Spiegeln interaktive Echtzeitelement welche live auf Musik oder Publikum reagieren und so ein atemberaubendes Erlebnis schaffen. Er ist darüber hinaus auch als Live-VJ für Konzerte und Festivals aktiv. In Kooperation mit Amin Shahsavar begeben wir uns auf eine multimediale Reise durch kontemporäre Stile vom afrikanischen Kontinent und brechen für uns eine Grenze, indem wir unser erstes Kulturprojekt WENA! J.A.M.E realisieren.

Wann: 28.08, 29.08 und 30.08.2020 jeweils 19.30 Uhr

Wo: Alte Münze, Am Krögel 2, 10179 Berlin

Tickets zu erhalten unter:
https://www.eventbrite.de/e/wena-jame-tickets-116591794195

P.S. Einlass, Bestuhlung und Laufwege in der Location sind den aktuellen Hygienevorschriften angepasst, ebenso ist die Anzahl der Tickets deswegen stark limitiert.