Ägypter als Kopf der Al-Quaida?

Ägypter als Kopf der Al-Quaida?

0 1304

Al-Sawahiri, der als einer der Drahtzieher des 11. Septembers gilt und außerdem die Anschläge auf die US-amerikanische Botschaft in Kenia initiiert haben soll, wurde vom „Generalkommando“ der Al-Quaida zum „Emir“ (arab.:Befehlshaber) ernannt, um den Heiligen Krieg zu leiten. Die ehemalige rechte Hand Bin Ladens steht auf der us-amerikanschen „most wanted“-Liste an der Spitze. Eine Belohnung von 25 Millionen US-Dollar wurde auf die Ergreifung Al-Sawahiris ausgesetzt.

Die Authentizität der Aussagen auf der islamistischen Website seien unklar. Allerdings spreche die Art und Weise der Verbreitung für eine Veröffentlichung durch die Führungssebene der Al-Quaida.

 

16.06.2011

 

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen