Blinde Fische mit einer inneren Uhr

Blinde Fische mit einer inneren Uhr

0 1554

 

Durch das Habitat der Höhlenfische, konnte man sich bislang nicht vorstellen, dass diese ohne Licht, Zeit empfinden können.

 

Der Karpfenfisch Phreatichthys andruzzii , eine Art die bislang seit 200 Jahren in der Höhle unter der Wüste Somalias lebt, hat trotz Blindheit, eine biologische innere Uhr. KIT-Forscher aus Karlsruhe fütterten das Tier im 24- Stunden Takt und konnten eine Anpassung an die Zeit feststellen. Durch den Einsatz von Licht am Tag und Dunkelheit in der Nacht, wurde Weiteres erforscht. Das künstliche Licht, konnte einen 47 stündigen Zyklus bei den Tieren erstellen, der sich vom 24 stündigen, von der Sonne angegebenen Zyklus, stark abhebt.

 

„Am Beispiel des Höhlenfisches lernen wir eine Menge über den Einfluss des Tag- und Nachtzyklus auf die Evolution der Tiere. Nun haben wir eine Grundlage, um unser Wissen über die Wechselwirkung zwischen Umwelt und innerer Uhr zu erweitern.“ So Nicholas Foulkes, Chronobiologe und Gruppenleiter am KIT.

 

 

F.N. 15.09.2011

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen