Butros Ghali zu hoher Gefängnisstrafe verurteilt

Butros Ghali zu hoher Gefängnisstrafe verurteilt

0 1578

Am Gerichtshof in Kairo wurde Jussuf Butros Ghali aufgrund von Korruption und Veruntreuung von Steuergeldern der Prozess gemacht. Die verhängte Strafe wird jeweils zur Hälfte für die veruntreuten Gelder für seinen Wahlkampf im Jahr 2010 verhängt, und für die Nutzung von vom ägyptischen Zoll sichergestellten Autos. Neben der Haftstrafe erwartet Ghali außerdem eine Geldstrafe von umgerechnet vier Millionen Euro.

Der von 2004 bis Februar 2011 tätige Finanzminister war 2008 außerdem Vorsitzender des Lenkungsausschusses beim Internationalen Währungsfonds (IWF). Nachdem der gestürzte Präsident Mubarak Jussuf Butros Ghali aus dem Amt entließ, gab dieser auch seinen Posten beim IWF auf. Kurz bevor das Mubarak-Regime unter den Protesten der Oppositionellen zu stürzen schien, verließ Ghali Ägypten. Sein Aufenthaltsort ist bisher unbekannt.

 

Gregor Stocker, 07.06.11

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen