Die heilige Jungfrau vom Nil

Die heilige Jungfrau vom Nil

0 1109

Lesung mit Scholastique Mukasonga im Rautenstrauch Joest-Museum Köln

Foto: Afrika Medien Zentrum

Am 7. April 2014 jährte sich zum zwanzigsten Mal der Völkermord in Ruanda. Die Autorin Scholastique Mukasonga schildert in ihrem Roman „Die heilige Jungfrau vom Nil“ den Alltag im christlichen Elite-Internat Notre-Dame-vom-Nil in den 1970er Jahren. Eine Quote regelt den genauen Anteil von Hutu und Tutsi. Die schon angespannte Lage spitzt sich weiter zu, als zur Weihung einer neuen Marienstatue an der Nilquelle auch die militante ruandische Jugend geladen wird. Die Schule wird zu einem faszinierenden Mikrokosmos der politischen Realität Ruandas in den 70er Jahren. Am Donnerstag, 16. Oktober, liest die Autorin im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum aus ihrem Werk. Ein Muss für alle Ruanda-Interessierten und Literaturliebhaber_innen!

Wann: 16. Oktober 2014, 19.30 Uhr
Wo: Rautenstrauch-Joest-Museum, Bibliothek 2. OG.

Eintritt: 6 Euro Erwachsene, 4 Euro ermäßigt

Weitere Infos unter http://www.stimmenafrikas.de/index.php?option=com_content&view=article&id=856%3Ascholastique-mukasonga-ruanda-mit-die-heilige-jungfrau-vom-nil&catid=55%3Averanstaltungen&Itemid=10

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen