Eine Welt für Alle

Eine Welt für Alle

0 1227

Am dritten Juli zeichneten Bundespräsident Gauck und Entwicklungsminister Müller mehrere Schulen und Schulklassen für ihre Beiträge zum Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik „Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle“ aus.

Schüler_innen aller Schularten und Jahrgangsstufen konnten am Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik teilnehmen. Unter dem Motto „Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle“ beschäftigten sich die Schulen mit Themen wie Nachhaltigkeit, Fair Trade, Kinderarbeit, Bildung, Flüchtlingspolitik oder Chancengerechtigkeit – und das auf unterschiedlichste Weise. Indem sie Rollenspiele durchführten, Spielzeug aus Recycling-Produkten bastelten, eigene Spiele erfanden, Filme drehten oder Theaterstücke aufführten, näherten sich die Kinder und Jugendlichen den verschiedenen Themen an. Auch Partnerschaften, unter anderem mit Schulen in Malawi, Mali, Kenia, der Republik Kongo, Mosambik, Uganda oder Ruanda, spielten bei diesen Projekten eine wichtige Rolle.

Der Schulwettbewerb, der alle zwei Jahre ausgerichtet wird – gefördert vom BMZ und der Engagement Global gGmbH – fand 2013/14 zum zehnten Mal statt. Es soll zur Sensibilisierung und Aktivierung von Kindern und Jugendlichen für entwicklungspolitische Themen beitragen. Tausende Schüler_innen der Klassen 1 bis 13 nahmen dieses Mal daran teil, über 570 Beiträge wurden eingereicht. Je nach Klassenstufe gibt es verschiedene Kategorien, hinzu kommt eine Kategorie „Schulpreis“, für die sich ganze Schulen bewerben. Grundschulen, Gesamtschulen, Gymnasien und Waldorfschulen in ganz Deutschland zählten dieses Jahr zu den Gewinnern und wurden in Schloss Bellevue mit Geld- und Sachpreisen im Gesamtwert von über 50.000 Euro ausgezeichnet. „Viele junge Menschen zeigen uns jeden Tag auf beeindruckende Art und Weise, dass sie in ihrem täglichen Handeln Verantwortung für die Zukunft des ganzen Planeten tragen“, so Entwicklungsminister Müller bei der Preisverleihung. Dieses Potenzial will der Wettbewerb fördern.

Mehr Infos zum Wettbewerb und den Preisträgern unter http://www.eineweltfueralle.de/

 

 

Ähnliche Beiträge

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen