Erstes Gefängnis für Verbrecherbabies

Erstes Gefängnis für Verbrecherbabies

0 1280

Das neue Gefängnis in Cape Town mit dem Namen Pollsmoor, nimmt insgesamt 15 Inhaftierte auf. Ausgestattet ist das Gebäude mit einer Kinderklinik und einer Krippe. So gut es auch klingen mag, wird das Gefängnis nicht als „ Gasthaus" bezeichnet, betont die Strafministerin Nosiviwe Mapisa-Nqakula, die Securitys als Wachposten aufstellen wird.

Kinder bis zum zweiten Lebensjahr dürfen mit ihren Müttern im Gefängnis aufwachsen. Nach ihrem zweiten Lebensjahr wird das Kleinkind von einem weiteren Familienmitglied außerhalb des Gefängnisses großgezogen.

„ Das Pollsmoor Gefängnis wurde dazu errichtet, den Kindern einen besseren Start in das Leben zu geben“ verspricht Ms Mapisa-Nqakula. Die Aufgabe wird sein den Kindern eine qualitative Zeit mit ihren Müttern zu geben, in der sie zum Beispiel im Sand spielen können. Hierbei geht es darum, dass Kinder nicht die Verantwortung ihrer Eltern tragen müssen, was auch im großen Interesse der Mütter liegt. Dabei soll das Leben im Gefängnis in keinerlei Hinsicht komfortabler werden.

Ähnliche Einheiten werden in den nächsten Wochen in weiteren Teilen Südafrikas eröffnet. Grund dafür gibt die Bilanz, die insgesamt 143 Kleinkinder seit letztem Jahr, in Südafrikas Gefängnissen verzeichnet.

 

F.N. 22.08.2011

Ähnliche Beiträge

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen