Frohes neues Jahr 2007!

Frohes neues Jahr 2007!

0 1303

In Äthiopien ist heute der erste Tag des neuen Jahres – und zwar des Jahres 2007. Das neue Jahr und das Ende der Regenzeit werden mit Geschenken, Festlichkeiten und Glückwünschen gefeiert.

Der Übergang vom 11. auf den 12. September markiert den Jahreswechsel in Äthiopien. Damit hat in dem ostafrikanischen Land das Jahr 2007 begonnen. Anders als in Europa und nahezu allen anderen Ländern der Erde, wird die Zeit in Äthiopien nicht nach dem gregorianischen Kalender berechnet. Eine Variante des koptischen, astronomischen-oder orientalisch-christlichen Kalenders dient hier als Zeitrechnung. Ein äthiopisches Jahr hat demnach 13 Monate. Der 13. Monat – Pagume – beginnt Ende August und hat anders als die anderen zwölf nicht 30, sondern nur fünf oder sechs Tage. Sieben Jahre und acht Monate liegt die äthiopische Zeitrechnung hinter der gregorianischen. Neben dem Kalenderjahr wird auch die Tageszeit in Äthiopien anders gerechnet.

Die äthiopische Zeitrechnung ist auf den religiös-historischen Hintergrund des Landes zurückzuführen. 90 Prozent aller Äthiopier gehören einer Glaubensgemeinschaft an. Äthiopisch-orthodoxe Christen bilden darin die Mehrheit, das äthiopisch-orthodoxe Christentum ist die historische einflussreichste Religion des Landes und Äthiopien gilt als eines der ältesten christlich geprägten Länder.

Da das Land heute, genau wie alle anderen auch, global agiert, existieren jeweils beide Varianten der Zeit- und Jahresrechnungen nebeneinander. Der Jahreswechsel wird nichtsdestotrotz im großen Stil und im ganzen Land als wichtiger Feiertag begangen.

Das Neujahrsfest – „Enkutatash“ oder „Unqut’at’ash“, bedeutet so viel wie Juwelengeschenk oder Schmuckkästchen. Traditionell erinnert der Tag an die Rückkehr der Königin Saba von einem Besuch bei König Salomo in Jerusalem. Zur Heimkehr wurde ihr Schmuck überreicht. Saba erscheint als biblische Gestalt in vielen äthiopischen Legenden.

Im heutigen Äthiopien werden zum Neujahrsfest zahlreiche Feste gefeiert, man beschenkt sich und vor allem feiert man auch das Ende der Regenzeit; oftmals schenken Kinder ihren Eltern deshalb gepflückte Blumen. Auch in Deutschland gibt es heute anlässlich des äthiopischen Jahreswechsels einige Festlichkeiten.

Frohes neues Jahr!

 

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen