George Weah schießt für Lebara Mobile: Afrikas Stürmer-Legende ist Star der neue...

George Weah schießt für Lebara Mobile: Afrikas Stürmer-Legende ist Star der neue Marken-Kampagne

0 1581
Die Kampagne unter dem Titel "The Call of Africa", produziert von der britischen Agentur “The Gate CST”, wird via Eurosport in 59 Ländern ausgestrahlt. Im Mittelpunkt der Spots stehen der für seine herausragenden Stürmerqualitäten bekannte George Weah und eine Reihe junger Nachwuchsstars aus Afrika. Sie alle schießen auf ein Tor, das aus unterschiedlich großen – aus allen Teilen Afrikas stammenden – Trommeln besteht. Mit ihren Treffern erzeugen die Spieler einen mitreissenden Rhythmus. Als das ursprünglichste Kommunikationsmittel der Welt symbolisieren die Schlaginstrumente die globalen Kommunikationsdienstleistungen von Lebara Mobile. Die Kampagne läuft während der gesamten afrikanischen Fussball-Saison und wird Menschen, die mit ihrer Familie und ihren Freunden in der Heimat oder im Ausland in Kontakt bleiben wollen, auf spezielle Angebote von Lebara aufmerksam machen.
Yoganathan Ratheesan, CEO von Lebara Group: "Wir sind stolz auf unsere neue Partnerschaft mit George Weah und freuen uns auf den weiteren Ausbau unserer Kooperation. Mit großer Leidenschaft engagieren wir uns bei Lebara für Dinge, die unseren Kunden wichtig sind, dazu zählt ganz sicher auch der Fussball. Unser Erfolg basiert auf dem tiefen Verständnis für die Bedürfnisse unsere Kunden und gleichzeitig unserem Engagement, mit unseren qualitativ hochwertigen und kostengünstigen Produkten und Dienstleistungen dabei zu helfen, dass sie näher bei ihren Angehörigen sein können. Wir hoffen, dass den Fussball-Fans unsere neuesten TV-Spots gefallen, denn sie sollen nicht nur über unsere Angebot-Highlights im neuen Jahr informieren, sondern auch Spass machen.”
George Weah startete seine Karriere in Liberia bei verschiedenen Clubs bevor er 1988 von Arsène Wenger verpflichtet wurde. 14 Jahre spielte er professionell in England, Frankreich und Italien. 1995 war er FIFA Weltfussballer des Jahres. Weah engagiert sich sehr in Bildungsprojekten in Liberia, bei denen er Fussball als ein Instrument einsetzt, um Kinder zu fördern und sie zum regelmäßigen Schulbesuch zu motivieren.
Beeindruckende Kulisse für die Werbefilme ist das Fussballstadion Johannesburg, dem Austragungsort der ersten FIFA Fussball-Weltmeisterschaft-Finale im Jahr 2010 in Südafrika. Hier wurde mit großem Aufwand in drei Tagen ein großes Tor aus 300 unterschiedlich großen Trommeln aus verschiedenen afrikanischen Nationen zusammengesetzt – jede in einer eigenen Farbe und einzigartig gestaltet. Während der Drehpausen konnten zwölf Kinder aus lokalen Fussballvereinen spontan mit ihrem Fussball-Helden George Weah trainieren. Regisseur der Spots ist der Brite Ron Scapello, bekannt für seine Arbeit an einer ganzen Reihe aussergewöhnlicher Fussball-Werbeanzeigen und mit BBC Sport.

Flankiert wird die TV-Kampagne durch zahlreiche Promotion-Aktionen im Händlernetz von Lebara Mobile sowie Outdoor- und Online-Aktivitäten. Insbesondere können Kunden, die sich bei “MyLebara” registrieren, 30 Tage lang kostenlos einige der interessantesten afrikanischen Fussball-Spiele dieser Saison über den “Eurosport Player” ansehen. Dieses Angebot steht exklusiv den ersten 50.000 registrierten Kunden zur Verfügung und muss bis 30. Juni 2012 aktiviert werden.

Alle Spots und ein Making-Of werden im Internet unter www.lebara.de/football präsentiert. Dort können Fans auch über einen Link mit einer speziellen App ihren eigenen Trommel-Beat-Klingelton kreieren und auf das Handy herunterladen. Bei teilnehmenden Händlern gibt es ausserdem verschiedenste Merchandising Artikel zu gewinnen, darunter Fussbälle, Bandanas-Kopftücher und Trillerpfeifen.
Lebara Mobile, Spezialist für günstige Auslandstelefonie per Handy, ist derzeit der wachstumsstärkste Mobilfunkanbieter im deutschen Markt. Die monatlichen Wachstumsraten bei Kunden und Umsatz liegen im zweistelligen Bereich.
Mit Preisen ab 1 Cent pro Minute* ins Festnetz und sogar zu Mobilfunknetzen, mit bis zu 400 Freiminuten pro Monat und einem zusätzlichen Aufladebonus von bis zu 10 Euro ermöglich Lebara Mobile immer mehr in Deutschland lebenden Menschen mit Migrationshintergrund, sehr günstig und gleichzeitig in Top-D-Netz-Qualität mit ihren Familien, Freunden und Geschäftspartnern in der Heimat in Verbindung zu bleiben. SIM-Karten und Aufladestationen von Lebara Mobile gibt es bereits flächendeckend an insgesamt mehr als 40.000 Verkaufsstellen in ganz Deutschland, unter anderem an vielen Kiosken, in Supermärkten und Tankstellen.
 
* alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich einmaliger Verbindungsgebühr von 15 Cent pro abgehendem Auslandsgespräch
 
Über Lebara Mobile
Lebara Mobile ist ein führender Anbieter von kostengünstiger und qualitativ hochwertiger mobiler Auslandskommunikation. Lebara Mobile wurde 2001 als Teil der Lebara Group gegründet. Das Unternehmen ist in Deutschland, sechs weiteren europäischen Märkten und in Australien aktiv. Im „Fast Track 100 Listing 2006“ der Sunday Times wurde Lebara als das am viertschnellsten wachsende Privatunternehmen in Großbritannien bewertet. 2008 erhielt Lebara die Auszeichnung als „Best Newcomer“ bei den Mobile Industry Awards. Bei den Mobile News Awards 2010 und 2011 wurde der Mobilfunkanbieter jeweils als „Best MVNO“ prämiert und zudem 2011 auf Platz 1 in der Kategorie “Bester Kundendienst” gewählt. Darüber hinaus ist Lebara laut dem führenden Schweizer Vergleichsportal Comparis.ch der „am meisten empfohlene mobile Provider 2008“.Als Hauptsponsor des „Karnevals der Kulturen“ in Berlin übernimmt Lebara Mobile gesellschaftliche Verantwortung und engagiert sich für den interkulturellen Austausch der Nationen. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte Lebara Group mit insgesamt rund 1.400 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 565 Mio. Euro (+ 50 % gegenüber dem Vorjahr) und einen Gewinn vor Steuern von 21 Mio. Euro (+ 139%). In 2010 gewann Lebara CEO Yoganathan Ratheesan den "Asian Business Young Entrepreneur of the Year" Award.
Mehr Informationen zu Lebara unter www.lebara.de.

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen