Groß wie ein Affenbrotbaum

Groß wie ein Affenbrotbaum

0 1823

Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes präsentiert am Dienstag, den 21. Oktober 2014, im Berliner „Café Sinn und Sinnlichkeit“ den Film „Tall as a Baobab Tree“.

Foto: Baobab Botswana von Steve Jurvetson/ flickr, CC BY 2.0

Weltweit werden jedes Jahr etwa zehn Millionen Mädchen unter 18 Jahren zwangsverheiratet. Grund hierfür ist neben patriarchalen Machtverhältnissen vor allem Armut, die Familien dazu zwingt, ihre Töchter an oft weitaus ältere Männer zu verheiraten.

Im Rahmen der Filmreihe „Geschlechtergerechtigkeit heute“ zeigt die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes am Dienstag, den 21. Oktober 2014, den preisgekrönten Film „Tall as the Baobab Tree“. Dieser erzählt die Geschichte von Coumba und Debo. Die Schwestern leben in einem kleinen Dorf im Senegal, gehen zur Schule und haben große Pläne. Ihre Zukunft scheint rosig, bis die Familie nach einem Unfall Geld für die ärztliche Behandlung des Bruders braucht. Debo soll nun verheiratet werden und der Brautpreis die Arztkosten decken. Coumba versucht alles, um ihre 11-jährige Schwester vor der Zwangsheirat zu retten.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Im Anschluss findet eine Publikumsdiskussion mit der Regisseurin und Ethnologin Dr. Lisa Ott statt. Der Eintritt ist frei.

Ort:

Café Sinn und Sinnlichkeit

Augsburger Str. 2, 10789 Berlin

Foto: Baobab Botswana von Steve Jurvetson/ flickr, CC BY 2.0

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen