Kriegsverbrecherprozess in Uganda

Kriegsverbrecherprozess in Uganda

0 1509

Erst 2 Jahre nach Kwoyelos Gefangennahme begann der Prozess gegen den mutmaßlichen Kriegsverbrecher, der alle 53 Morde, sowie die Zertrörung von Eigentum und zahlreiche Geiselnahmen abstreitet. Die LRA wird von den Vereinigten Staaten von Amerika als terroristische Organisation eingestuft und fiel in der Vergangenheit durch die Ausbildung von Kindersoldaten und die sexuelle Versklavung junger Mädchen auf. Uganda zählt seit geraumer Zeit nicht mehr zu den Haupteinsatzgebieten der Organisation, die sich nunmehr auf Nachbarländer wie den Südsudan, die Demokratische Republik Kongo und der Zentralafrikanischen Republik spezialisiert haben.

Kommandeur Kwoyelo beantragte kürzlich Straferlass, wurde aber durch den Gerichtshof zurückgewiesen. Der Verteidiger Kwoyelos bedauterte diese Entscheidung, da sein Mandant in diesem Fall Auskünfte über weitere Kommandeure der LRA preisgegeben hätte.

 

G.S. 12.07.2011

 

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen