NATO beendet Libyen-Einsatz

NATO beendet Libyen-Einsatz

0 802

Der NTC hatte die NATO um weitere Unterstützung im Sicherheitsbereich gebeten. Diplomaten sagten jedoch, dass das Mandat der NATO die zivile Bevölkerung zu beschützen durchgeführt wurde und jegliche weitere Sicherheitshilfe unabhängig dieses Mandats besprochen werden müsste.

BBC berichtet, dass trotz des Abzugs die westlichen Mächte für eine geraume Zeit weiterhin in Libyen involviert sein werden. Eine kleine Gruppe von Militärberatern wird in Libyen verbleiben um den Übergangsrat NTC zu unterstützen, außerdem werden amerikanische und britische Experten versuchen dafür zu sorgen, dass die übrig gebliebenen Waffen im Land nicht in falsche Hände geraten.

Der Einsatz in Libyen, welcher am 19.März dieses Jahres begann, gilt als „einer der erfolgreichsten der NATO-Geschichte“, so sagte es jedenfalls der NATO-Sekretär Genral Anders Fogh Rasmussen berichtet BBC.

Sieben Monate hatte das NATO-Militär in Libyen operiert, doch mit dem Tod des Ex-Diktators Gaddafi sei die größte Bedrohung beseitigt. Rasmussen zu Folge hatten die Streitkräfte des NATO-Militärs ein Massaker verhindert und zahlreiche Menschenleben gerettet.

„Wir haben Konditionen für die Menschen in Libyen geschaffen um ihre eigene Zukunft zu bestimmen.“, sagte er.

 

Z.E. 31.Oktober.2011

Ähnliche Beiträge

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen