Nollywood Film Festival Germany 2014

Nollywood Film Festival Germany 2014

0 1047

Filmfreunde aufgepasst! Nigerianischen Filmgenuss vom Feinsten verspricht die Veranstaltungsreihe in Frankfurt am Main für die kommenden Tage.

Ab Donnerstag, den 11. September, kann man in Frankfurt am Main vier Abende lang Filme aus Nigeria genießen. Zehn Filme werden im Film Forum Höchst zu sehen sein. Festivalorganisator Isaak Izoya (Cultural Ambassador, Schauspieler, Produzent) eröffnet das Festival am Donnerstag um 19 Uhr. Im Anschluss wird der Zweiteiler „My Sister My Child“ (Nigeria 2005, 180 min.) in englischer Originalfassung von Chinwe Onwueegbuzie, gezeigt.

Freitag kann man um 16:30 Uhr „Sinners in the House“ (Nigeria/Deutschland 2003, 95 min.), um 18:30 Uhr „Close Enemies“ (USA 2008, 120 min) ebenfalls in englischer und um 20:30 Uhr „Love in Berlin…. The Meeting Point“ (Nigeria/ D 2013, 90 min) in englischer und deutscher Originalfassung von Lancelot Oduwa Imasuen sehen.

Das Highlight am Samstag ist die Weltpremiere von „Fortunes Card“ (Charles Inojie, USA 2014, 100 min.) um 20:30 Uhr. Zuvor sind die Filme „Run! … But You can´t hide“ (Taiwo Oduala & Peter Gabriel, Nigeria 2008, 90 min.) (16:30 Uhr) und „Busted Life“ (Bayo Akiinfemi, Nigeria 2013, 90 min.) (18:30 Uhr), alle in der Originalsprache Englisch, zu sehen.

Sonntag werden zum Abschluss des Festivals drei englischsprachige Filme von Ernest Obi gezeigt. Um 16.30 Uhr „Seven Rivers“ (Nigeria 2013/2014, 110 min.), 18.30 Uhr „Njaba Kingdom“ (Sequel, Nigeria 2013/2014, 110 min.). Zum Ende wird es vor dem letzten Film um 20.30 Uhr „Drums of War“ (Sequel, Nigeria 2013/2014, 110 min) noch ein Gespräch mit Patience Ozokwo aka Mama Gee Day geben, moderiert von Shaibu Husseini.

Weitere Informationen und das vollständige Programm sind hier zu finden:

http://www.filmforum-höchst.com/

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen