Rassistisch motivierte Messerattacke am Mainzer Hauptbahnhof

Rassistisch motivierte Messerattacke am Mainzer Hauptbahnhof

0 1467

Es geschah mitten am Tag, unweit des Mainzer Hauptbahnhofs, als es beim Aussteigen aus dem Bus zwischen zwei Männern zu einer Auseinandersetzung kam. Der Grund dafür waren offenbar Beleidigungen rassistischer Art eines  57-Jährigen aus Idstein gegenüber einem Schwarzen Mainzer. Der Idsteiner zog daraufhin ein Messer und verletzte den jungen Mann schwer am Oberarm und an der Halsschlagader. Bei seiner Verhaftung soll der Mann laut einer Zeugenaussage „Ich hasse Ausländer!“  gerufen haben. Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen, die mehr zum Streit und Tathergang sagen können.

Dass Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe oder Herkunft beleidigt und auch körperlich angegriffen werden, kommt leider im Alltag in Deutschland immer noch häufig vor. Dies zeigte auch der letzte Prüfbericht der EU. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Medien über derartige Vorfälle berichten und die Öffentlichkeit über den alltäglichen Rassismus aufklären. Dazu trägt nun auch eine Gruppe Mainzer bei, die sich nach der Tat über Facebook organisierte und vorhaben, sich die ganze Woche über jeden Tag zu einer Mahnwache am Hauptbahnhof zu versammeln. Am gestrigen Mittwoch (12.03.14) wurde zudem eine Demonstration organisiert, zu der sich circa 200 Menschen einfanden.

Vanessa Maly

 

 

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen