Unabhängigkeitstag von Burkina Faso

Unabhängigkeitstag von Burkina Faso

0 1533

52 Jahre Unabhängigkeit feiert Burkina Faso am heutigen Dienstag, den 11. Dezember 2012. Die ehemalige französische Kolonie Obervolta blickt auf eine kontroverse geschichte als Republik zurück: 10 Regierungen und Regimes folgten seit der Unabhängigkeit aufeinander. Der Regierungswechsel erfolgte meist im Rahmen eines Putsches oder einer Revolution, die Regierungsformwar mal eher diktatorisch, mal demokratisch. Unter Thomas Sankara wurde Obervolta schließlich in Burkina Faso umbenannt, das "Land der integren Menschen".

Nach der Ermordung Sankaras – deren Umstände bis heute nicht geklärt sind – übernahm Blaise Compaoré das Präsidentenamt, welches er bis heute innehat. Bei den Wahlen vom 21.11.2010 wurde er für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Einst eines der ärmsten Länder der Welt, ist Burkina Faso heute insgesamt relativ stabil und bekannt nicht nur als Anlaufstelle für ausländische Investoren, sondern auch durch das jährlich hier ausgerichtete panafrikanische Filmfestival FESPACO.

Seit 11.12.1958 ist in diesem Land viel erreicht worden – Ein Grund, diesen Tag zu feiern. So spricht auch Präsident Compaoré aus diesem Anlass (die vollständige Rede wurde in der Tageszeitung Sidwaya veröffentlicht):

"Volk von Burkina Faso, Mitbürgerinnen und Mitbürger, Liebe Landsmänner,

Unser gemeinsames Handeln stellt den Schlüssel zur Konstruktion eines Burkina Faso des Friedens, des sozialen Zusammenhalts, der Entwicklung und des geteilten Wohlstands dar. Ich engagiere mich weiterhin mit euch in Vertrauen, Bestimmtheit und Dynamik dafür, unser von allen gewünschtes Gesellschaftsmodell anzustreben, und ich rufe euch dazu auf, euch ohne Vorbehalt […] dafür einzusetzen.

Euch allen ein frohes Fest, Es lebe Burkina Faso, Blaise Compaoré"

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen