Angélique Kidjo gewinnt ihren vierten Grammy!

Angélique Kidjo gewinnt ihren vierten Grammy!

0 379

Die französisch-beninische Sängerin gewann am 26. Januar 2020 ihren vierten Grammy Award.

Angelique Kidjo stellte beim Rudolstadt-Festival 2019 das Frauenprojekt Sing The Truth vor. Foto: © Schorle, CC BY-SA4.0

Mit ihrem Album „Celia“ konnte die westafrikanische Sängerin bei der 62. Grammy Awardshow am 26. Januar 2020 in Los Angeles erneut einen Sieg feiern. Es war ihr vierter Gewinn insgesamt und auch der vierte Gewinn in der Kategorie „Best World Music Album“ („Bestes Album Weltmusik“).

Kidjo setzte sich mit ihrem Album gegen Altin Gün, das Bokanté & Metropole Orchester, Burna Boy und Nathalie Joachim mit dem Spektral Quartett durch.

In Ihrer Rede lobte sie die neue Generation der afrikanischen Sänger: „Vor vier Jahren erzählte ich Euch auf genau dieser Bühne, dass neue Generationen von Künstler*innen aus Afrika im Kommen sind, die Euch im Sturm erobern werden, und es ist bereits soweit.“ Deshalb widmete sie ihren Award dem ebenfalls nominierten Burna Boy aus Nigeria, der laut Angélique Kidjo dazu beiträgt, dass die Art und Weise, wie Afrika und die Afrikanische Musik von der Welt betrachtet werden, sich ändern. Ihre vollständige Dankesrede seht Ihr hier:

 

Das Album „Celia“, mit dem Kidjo gewann, ist eine Hommage an die afrokubanische Sängerin Celia Cruz, durch welche Angélique Kidjo gelernt habe, dass das Geschlecht (ob biologisch oder sozial) nicht definiert, wer man ist.

                                                                                                                                                             Michelle Bäumer