Gedenken an Patrice Lumumba

Gedenken an Patrice Lumumba

0 1310
Foto: Afrika Medien Zentrum

Am Dienstag, den 08. Oktober 2013, um 17 Uhr wurde die in der Kunstsammlung der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg befindliche Lumumba-Skulptur auf dem Garnisonkirchplatz, Berlin-Mitte, feierlich aufgestellt und durch Lothar Poll und Botschafterin Clementine Shakembo Kamanga (Botschafterin der Demokratischen Republik Kongo) der Öffentlichkeit übergeben.

An der Zeremonie nahm auch der älteste Sohn Lumumbas, François Emery Tolenga Lumumba, teil, der ebenso wie Senator Leonard She Okitundu extra dafür aus Kinshasa angereist war.

Die Lumumba-Skulptur zeigt den Führer des kongolesischen Unabhängigkeitskampfes und leidenschaftlichen Kritiker der kolonialen Unterdrückung Afrikas, der 1961 brutal ermordet wurde. Der Tod des ersten frei gewählten Ministerpräsidenten des unabhängigen Kongo soll jetzt als Kriegsverbrechen mit belgischer Beteiligung vor Gericht kommen.

Mit der Aufstellung von Skulpturen auf dem Garnisionkirchplatz in Berlin-Mitte möchte die Kunststiftung Poll den Blick auf herausragende Berliner Bildhauerinnen und ihr Werk lenken und zugleich auf die reiche Tradition der Berliner Bildhauerkunst aufmerksam machen.

Unterstützt wird die Stiftung dabei unter anderem von der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Harald-Breuer-Stiftung und der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft Berlin e. V.

 

Foto: Die Lumumba-Skulptur in Berlin (Quelle: http://dafrig.de/)

KEINE KOMMENTARE

Ein Antwort hinterlassen